München Olympiapark: Tauben mit Blasrohrpfeilen beschossen

Im Olympiapark in München werden seit Mitte letzten Jahres Tauben mit Blasrohrpfeilen beschossen. Ein Münchnerin erstattete nun Anzeige.

Tauben mit Blasrohrpfeilen beschossen
Im Olympiapark München Tauben mit Blasrohrpfeilen beschossen
Quelle Polizeipräsidium München 

Eine Münchnerin erstattete bei der zuständigen Polizeiinspektion 43 (Olympiapark) Anzeige, da sie erstmals im August 2015 verletzte Tauben im Olympiapark in München festgestellt hatte.  Diese Tauben waren mit Blasrohrpfeilen angeschossen worden. Der Anzeigeerstatterin gelang es, ein Tier einzufangen und es medizinisch versorgen zu lassen.

Auch am 11. und 12. Mai 2016, stellte sie erneut verletzte Tauben im Olympiapark fest und dokumentierte dies fotografisch. Zudem fanden weitere Zeugen Blasrohrpfeile in der Wand eines Anwesens am Helene-Mayer-Ring im Olympiadorf. Möglicherweise werden die Pfeile von dort aus auf die Tauben verschossen.  Die Münchner Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 67, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück FC Bayern Doublefeier: Pep-Abschied, BR-Eklat und Beatbox-Boateng
Weiter Zufallsbekannter aus Schwulenbar raubt 76-Jährigen aus und verletzt ihn schwer

Auch lesenswert

Olympiadorf München

München-Olympiadorf: Brennendes Sofa löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Wegen einer starken Rauchentwicklung im Olympiadorf in München hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ein Großaufgebot …

Start Ticketverkauf European Championship München 2022

Ticket-Vorverkauf für European Championships 2022 in München gestartet

Elf Tage europäischer Spitzensport sind vom 11. bis 21. August 2022 bei den European Championships …

Münchner Outdoor-Sportfestival im Olympiapark München

Outdoor-Sportfestival am Sonntag erstmals im Olympiastadion in München

In seiner bald 50-jährigen Geschichte hat das Olympiastadion schon viele unterschiedliche Sportarten beheimatet – aber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.