München-Olympiapark: Großes Drogendepot im Keller versteckt

Ein Drogendepot in einem Keller eines Anwesens im Olympiapark in München konnte die Polizei am Dienstag ausheben. Der Drogenhändler wurde verhaftet.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am Dienstag, 29. November 2016, gegen 12.20 Uhr, wurde gegen einen 27-jährigen Münchner im Stadtteil Olympiapark in München ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung vollzogen. Durch vorangegangene Ermittlungen wurde bekannt, dass der 27- Jährige verdächtig war, im Zusammenhang mit Rauschgiftgeschäften in Verbindung zu stehen. In der Wohnung des 27-Jährigen lagen offen diverse Konsumutensilien und kleiner Mengen Marihuana sowie ein Schlagring und mehrere Tausend Euro Bargeld. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Der 27-Jährige hatte zwei Schlüsselbünde, an denen sich weitere Schlüssel für Stahltüren im Kellertrakt des Wohngebäudes befanden. Die Schlüssel konnten einem konspirativen Keller zugeordnet werden, der nicht zur Wohnung des 27-Jährigen gehörte. An diesem Kellerabteil hingen zwei Vorhängeschlösser, welche sich mit den Schlüsseln des Schlüsselbunds öffnen ließen. In dem Kellerabteil wurden insgesamt 881 Gramm Marihuana, 40 Gramm Kokain, knapp 80 Gramm XTC-Tabletten, 153 LSD-Trips sowie Waagen und Verpackungsmaterial aufgefunden. Der 27-Jährige wurde der Haftanstalt überstellt und am Folgetag dem Haftrichter vorgeführt.

Zurück München: Holzschuppen in Kleingartenanlage am Westpark in Vollbrand
Weiter München: Mit Vollgas durch den Altstadttunnel

Auch lesenswert

München: 16-Jähriger Drogenhändler sichert Versteck mit Sprengfalle

Mit einer Sprengfalle hat ein 16-jähriger Drogenhändler sein Depot gesichert. Die Vorrichtung löste zum Glück …

Polizei München

München Harthof: Drogenhändler wehrt sich heftig gegen Festnahme und verletzt Polizisten

Polizeibeamte haben am Dienstag am U-Bahnhof Harthof einen Drogenhänderl entdeckt, der mit Haftbefehl gesucht wurde. …

Große Drogenladung in München vom Zoll sichergestellt Quelle Foto Zoll

München: Drogendealer wartet mit Sackkarre am Straßenrand auf 65 Kilo Marihuana

Münchner Zöllner haben in Zusammenarbeit mit der slowenischen Kriminalpolizei Ende Oktober 65 Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.