München-Milbertshofen: Sexueller Übergriff beim Gang zur Mülltonne – Retter als Zeuge gesucht

Am Dienstagabend hat ein unbekannter Mann in der Vogelhartstraße in München-Milbertshofen eine Frau beim Wegbringen des Mülls begrapscht. Ein Passant hörte ihre Hilfeschreie und konnte den Sex-Täter vertreiben. Die Polizei bittet, dass sich der Retter als Zeuge zur Verfügung stellt.

Blaulicht Polizeiauto
Blaulicht Polizeiauto

 Am Dienstag, 14. März 2017, gegen 21 Uhr, wollte eine 30-Jährige in der Vogelhartstraße in München-Milbertshofen den Müll aus ihrer Wohnung wegbringen.  Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten von hinten umarmt. Er legte die Hand auf ihre Brüste und drückte sich gegen sie. Die 30-Jährige schrie daraufhin laut, was ein Passant hörte und ihr sofort zur Hilfe kam. Der unbekannte Täter flüchtete. Nachdem die Frau gegenüber dem Zeugen angab, dass alles in Ordnung sei, ging der Retter wieder weiter. 

Eine Personenbeschreibung konnte vom Opfer nicht abgegeben werden. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen männlichen Täter handelt.

Die Polizei bittet den Zeugen sich zu melden:
“Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere der Zeuge, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.”

Zurück Handy-Raub am Hauptbahnhof in München – Zeugen gesucht
Weiter Munitionsfund München-Freimann: Rama Dama Spendenaktion für Grundstückseigentümerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.