München: Messerstecherei in U-Bahnstation Sendlinger Tor – Zeugen gesucht

Ein 20-jähriger US-Amerikaner hat in der Nacht von Freitag auf Samstag im U-Bahnhof Sendlinger Tor mit einem Messer einem 28-Jährigen aus dem Landkreis Freising in den Hals gestochen und lebensgefährlich verletzt. Der Täter konnte festgenommen werden.

U-Bahn Sendlinger Tor München
U-Bahn Sendlinger Tor München

Zwei Personengruppen sind am Samstag, 10. September 2016, gegen 4.20 Uhr, im Sperrengeschoss des U-Bahnhofes Sendlinger Tor aufeinander. Auf zunächst verbale Auseinandersetzungen kam es in der weiteren Folge zu Tätlichkeiten. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzungen wurde ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Freising durch einen zunächst unbekannten Angreifer mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Er hat mit einem Messer in den Hals gestochen und dabei eine Arterie verletzt. Während sich seine Begleiter um den Verletzten kümmerten, flüchtete die andere Gruppe.
Der 20-jährige Messerstecher ist ein US-Amerikaner, der in München wohnt. Er konnte schnell von Polizeikräften mit Hilfe von Zeugenhinweisen in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Auch die Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Zwei weitere Personen aus der Gruppe konnten ebenfalls vor Ort festgenommen werden. Laut Polizeiangaben sind alle drei bereits unter anderem wegen Körperverletzungsdelikten polizeibekannt.

Der 28-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden. Zwischenzeitlich befindet er sich außer Lebensgefahr.  Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags beantragt. Er wurde am Sonntag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Die Polizei ermittelt weiter, wie es zu der Auseinandersetzung gekommen ist und bittet um Zeugenhinweise: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Weltrekordversuch im Hofbräuhaus München: Maßkrugstemmen mit 29 Maß Bier
Weiter München: Taxifahrer mit Messer bedroht und ausgeraubt

Auch lesenswert

Straßenschild Herzog-Wilhelm-Straße München

München: Totschlag wegen Streit um Handy-Video – Täter in Paris verhaftet

Am Karfreitag ist es in der Herzog-Wilhelm-Straße zwischen zwei Gruppen zu einem Streit gekommen, bei …

AO Hostel München Neuhausen

München: Messerstecherei nach Streit wegen einer Nichtigkeit in Hostel endet tödlich

Am Ostermontag sind in einem Zimmer im A&O Hostel in der Arnulfstraße in München-Neuhausen drei …

Polizei Streifenwagen blau

München: Notfall-Helfer wird niedergeschlagen und gegen den Kopf getreten

Ein 69-jähriger Münchner wollte eigentlich nur helfen, als er am vergangenen Freitag in der Nähe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.