München: Mann stürzt von Wittelsbacher Brücke und verletzt sich schwer

Ein 40-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag über die Brüstung einer Aussichtsplattform auf der Wittelsbacher Brücke gestürzt. Nach dem vier Meter hohen Fall blieb er schwer verletzt liegen. Er wurde von der Feuerwehr mit einer Korbtrage geborgen und in eine Klinik eingeliefert. 

Mann stürzt von Wittelsbacher Brücke
Mann stürzt von Wittelsbacher Brücke
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Am Samstagnachmittag, 20. Februar 2021,  ist ein 40-Jähriger über die Brüstung einer Aussichtsplattform gestürzt. Mehrere Passanten beobachteten vom Isarufer aus, wie ein Mann über eine Brüstung in der Mitte der Wittelsbacherbrücke fiel. Nach dem vier Meter hohen Fall blieb der 40-jährige Mann am Boden liegen. Umgehend rief ein Beobachter bei der Integrierten Leitstelle an und meldete den Unfall.

Um auf den Mittelsteg der Brücke zu gelangen, auf dem der Verletzte lag, benötigten die Einsatzkräfte eine Leiter. Am Patienten angelangt stellten sie fest, dass er ansprechbar war, sich jedoch schwer verletzt hatte. Nach einer Erstversorgung durch das Notarztteam wurde der Patient in einer Schleifkorbtrage stabilisiert. Mit Hilfe der Drehleiter konnte der 40-Jährige sicher und schonend auf die Fahrbahn der Brücke gehoben werden. Im Anschluss wurde er in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Für den Zeitraum der Drehleiterrettung musste die Brücke komplett gesperrt werden. Die Polizei ermittelt den genauen Unfallhergang. 

Zurück München: Busfahrer bewusstlos – Linienbus prallt gegen Laternenmast
Weiter München: Hausdurchsuchung wegen Hass-Posts im Internet – Waffen gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.