München-Lochhausen: Auto versinkt in Bach – Insassen können sich selbst befreien

Ein Auto mit zwei Insassen ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in München-Lochhausen in einen Bachlauf gestürzt. Die beiden Personen konnten sich selbst befreien. Die Feuerwehr hat das Fahrzeug aus dem Wasser geborgen, um Umweltschäden zu verhindern.

Versunkenes Auto aus Bach geborgen
Versunkenes Auto aus Bach geborgen, Quelle Foto Feuerwehr München

In der Nacht auf Samstag, 4. Juni 2022, gegen 2.40 Uhr, wurde der Integrierten Leitstelle in München ein Unfall mitgeteilt, wo angeblich ein Auto mit zwei Personen in einen Weiher in Lochhausen gestürzt wäre. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Auto in einem Bach am Lohwiesenweg bestätigt werden. Die beiden Insassen konnten aber glücklicherweise ihr Fahrzeug eigenständig verlassen.

Aufgrund der Gefahr auslaufender Betriebsstoffe wurde das verunfallte Fahrzeug mit einem Kran eines Wechselladerfahrzeuges aus dem Bach geborgen, um einen Umweltschaden zu verhindern. Die beiden am Unfall beteiligten Personen wurden mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zurück München: 56-Jähriger will mit Werkzeug Schwiegertochter töten – festgenommen
Weiter München: Ärger mit englischen Hooligans – Bengalos im Hotelzimmer gezündet

Auch lesenswert

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Denkmal zur Erinnerung an die Opfer des rassistischen OEZ-Attentats am 22. Juli 2016

München: Falscher Terroralarm im OEZ – Ernst zu nehmende Warnung oder Aprilscherz?

Am 1. April 2022 löste ein Anruf in der Einsatzzentrale der Polizei einen Großeinsatz mit …

Rettungsdienst

München: Audifahrer verursacht Abbiegeunfall: Vespafahrer tödlich verletzt

Der 70-jährige Fahrer einer Vespa ist am Donnerstag in der Wolfratshauser Straße in München-Obersendling tödlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.