München Kraemersche Kunstmühle: Kaminbrand verursacht 100.000 € Sachschaden

Ein Kaminbrand in der Kraemer’schen Kunstmühle in München-Untergiesing hat am Montag einen Schaden von 10.000 Euro verursacht. Brandursache soll eine neu eingebaute Röstmaschine der Kaffeerösterei in der Kunstmühle sein. Sie arbeitet mit höheren Temperaturen. Der Kaminbrand soll bei einem Probebetrieb der Rösterei ausgebrochen sein. Die Kaminkonstruktion hat nicht den Brandschutzvorschriften entsprochen.

Kaminbrand Kraemersche Kunstmühle München Quelle Foto Feuerwehr München
Kaminbrand Kraemersche Kunstmühle München
Quelle Foto Feuerwehr München

Im Bereich des Kamins der Kramer’schen Kunstmühle im Birkenleiten in Untergiesing ist am Montagabend ein Brand ausgebrochen. Das Feuer auf dem Dach des sechsstöckigen Gebäudes war von Passanten bemerkt worden. Diese verständigten umgehend die Feuerwehr. Mit zwei Drehleitern, der Hubrettungsbühne und einem Großaufgebot an Einsatzkräften wurden zuerst die Dachplatten im Bereich des Kamins großflächig entfernt. Erst jetzt konnten die Atemschutztrupps die brennende, hölzerne Unterkonstruktion der Bedachung mit zwei C-Rohren ablöschen.

Da der Dachstuhl des historischen Gebäudes aus Beton besteht, entstand nur geringer Schaden im und am Gebäude. Von dem ursprünglichen Brandherd, einem mit Blech verkleideten Kamin, wurde der Unterbau entfernt und restliche Brandherde abgelöscht. Nach knapp 90 Minuten konnte vom Einsatzleiter „Feuer aus“ gemeldet werden. Für den Einsatz an der restaurierten Kunstmühle waren insgesamt rund 80 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr München eingesetzt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. 

Die Ermittlungen des Fachkommissariats 13 der Münchner Polizei haben ergeben, dass der Brand möglicherweise mit dem Betrieb einer gestern neu eingebauten Röstmaschine der im Gebäude ansässigen Kaffeerösterei im Zusammenhang steht. Diese Maschine arbeitet mit höheren Temperaturen. Der Brand brach bei einem Probelauf aus. Die in Brand geratenen Teile der Einhausung waren nicht entsprechend der Brandschutzvorschriften eingebaut. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 100.000 Euro geschätzt. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. 

 

Zurück Überraschung beim FC Bayern München: Hasan Salihamidzic ist neuer Sportdirektor
Weiter Carjacking in München: Portugiese versucht Taxi zu rauben

Auch lesenswert

Wiener Platz München Haidhausen

München-Haidhausen: Geldautomat in Brand gesetzt – Zeugen gesucht

Ein Trambahnfahrer hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Wiener Platz bemerkt, dass …

Feuerwehr Blaulicht

München: Ferrari geht in Tiefgarage in Flammen auf – 100.000 € Sachschaden

Ein Ferrari ist am Donnerstag in einer Tiefgarage in der Neherstraße in München-Bogenhausen ausgebrannt. Außerdem …

Pressekonferenz Polizei München mit dem Leiter der Mordkommission Markus Kraus

München: Mann in Brandwohnung erschossen – Polizei vermutet sog. Ehrenmord – Zeugenaufruf

Als die Feuerwehr wegen eines Brandes am 15. Mai 2015 in München-Fürstenried eine Wohnung öffnete, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.