München: Kokain in der Unterhose – zwei Drogenhändler festgenommen

Ein festgenommener Drogenhändler hat sich am 19.12.2015 auf ein Scheingeschäft mit seinem Lieferanten eingelassen. Dadurch konnte der Großhändler festgenommen werden. Die Lieferung Kokain hatte er in der Unterhose versteckt.

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

Am Freitag, 18. Dezember 2015, gegen 10 Uhr, wurde ein 28-jähriger Pole auf dem Weg zur Arbeit in der Altstadt einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurden 0,8 Gramm Kokain bei ihm aufgefunden. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere 37 Gramm Kokain aufgefunden. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der 28- Jährige der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

Am darauffolgenden Tag machte der 28-Jährige umfangreiche Angaben, wodurch weitere Ermittlungen bezüglich seines Hintermanns möglich waren. Dieser konnte identifiziert werden und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft München I wurde ein weiteres Kokaingeschäft verabredet. Treffpunkt war die Wohnung des 28-Jährigen. Der Hintermann, ein 37-Jähriger aus der Dominikanischen Republik erschien zum vereinbarten Zeitpunkt und wurde durch Beamte des Kommissariats 83 in der Wohnung festgenommen. In seiner Unterhose führte der 37-Jährige 99,7 Gramm Kokain mit sich. Diese wären für den 28-jährigen Polen vorgesehen gewesen, da dieser beim letzten Kokainkauf für das nächste Mal 100 Gramm in Auftrag gegeben hätte. Im Anschluss wurden zwei Durchsuchungsbeschlüsse für bekannte Wohnungen des 37-Jährigen in Augsburg und Karlsfeld vollzogen.

Zurück München: Tödlicher Verkehrsunfall in München-Pasing – Zeugen gesucht
Weiter Frohe Weihnachten

Auch lesenswert

Bayerisches Landeskriminalamt (LKA)

LKA ermittelt: Hausdurchsuchungen bei acht Polizisten aus München wegen Drogendelikten

Acht Polizisten aus München sind in Rauschgiftdelikte verwickelt. Das teilte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am …

Narrhalla Kinderprinzenpaar Juli I. und Marcus I. und das offizielle Prinzenpaar 2019 der Landeshauptstadt München, Sarah I. und Fabrician I. bei der Vorstellung am 11.11. am Viktualienmarkt

Vorstellung Prinzenpaar Viktualienmarkt: Miss Bayern ist die neue Faschingsprinzessin der Narrhalla

Lange hatte die Narrhalla ein Prinzenpaar für die neue Faschingssaison gesucht. Am 11.11. dann der …

Polizei Hauptbahnhof München

Kontrollaktion am Brennpunkt Hauptbahnhof München: 30 Drogendelikte, 5 Haftbefehle und Sisha-Bar geschlossen

Der Hauptbahnhof München und das Umfeld gilt als Kriminalitätsschwerpunkt in München. Die Delikte gingen zwar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.