München: Joggerin im Luitpoldpark angegriffen – Zeugen gesucht

Ein 24-jährige Studentin, die am Sonntagabend im Luitpoldpark in München-Schwabing joggte, wurde von einem unbekannten Mann angegriffen. Sie konnte sich befreien, weil sie laut geschrieen hat. Die Polizei fahndet nun nach dem unbekannten Täter.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am Sonntag, 12. Feburar 2017, gegen 22.25 Uhr, joggte eine 24-jährige Studentin mit einem Bekannten im Luitpoldpark. Beide verabschiedeten sich voneinander an der Karl-Theodor-Straße, um getrennt den Nachhauseweg anzutreten.

Die 24-Jährige lief durch den Park über den Bayernplatz in Richtung U-Bahnhof Hohenzollernplatz. Dort fiel ihr eine Person auf, welche auf der Parkbank saß. Kurze Zeit später wurde sie von hinten umklammert und der Mund wurde ihr zugehalten. Während des Gerangels stürzte sie zu Boden. Im weiteren Verlauf schlug der Unbekannte ihr mit den Fäusten ins Gesicht und gegen den Oberkörper. Die 24-Jährige rief laut um Hilfe, woraufhin der unbekannte Täter flüchtete. Aufmerksam gewordene Passanten verständigten die Polizei. Die Studentin wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Täterbeschreibung:
Männlich, kleine Statur, kurze Haare, dunkle Mütze, bekleidet mit dunkler dicken Jacke und dunkler Mütze.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.Bayernplatz in Richtung U-Bahnhof Hohenzollernplatz. Dort fiel ihr eine Person auf, welche auf der Parkbank saß.

Zurück München: Falsche Polizisten nehmen Touristen aus
Weiter München: Räuberische Erpressung mit Messer wegen 10 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.