München: Junge Frau bricht bei Stadtlauf leblos zusammen – erfolgreich wiederbelebt

Eine 23-jährige Münchnerin ist am Sonntag beim Stadtlauf im Englischen Garten in München leblos zusammengebrochen. Polizisten der Reiterstaffel begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die erfolgreich waren.

Blaulich Notarzt
Blaulicht Notarzt

Am Sonntag, 26.06.2016, um 10.30 Uhr, brach eine 23-jährige Münchnerin, die am Stadtlauf teilnahm, im Englischen Garten zusammen und fing zu krampfen an. Eine Ordnerin machte zwei Polizeibeamte der Reiterstaffel, die sich in der Nähe befanden, auf den Vorfall aufmerksam. Zusammen mit einer weiteren Zeugin begannen die Beamten mit Wiederbelebungsmaßnahmen, nachdem sie bei der 23-Jährigen keine Atmung mehr feststellen konnten.

Über die Einsatzzentrale wurde sofort der Rettungsdienst verständigt. Der eintreffende Notarzt konnte nach erfolgreichen Wiederbelebungsmaßnahmen Vitalfunktionen bei der 23-Jährigen feststellen. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zurück München: 71-Jähriger stirbt bei Brand in seinem Appartement
Weiter München: Vermögen in Schuhkartons aufbewahrt – Falsche Polizisten holen sich die Beute

Auch lesenswert

Nachts am Friedensengel in München beim Feuerwerk vom Sommerfest 2019

München: Friedensengel als Schutzengel – Jugendlicher überlebt Sturz aus 10 Metern Höhe

Ein 15-jähriger Jugendlicher ist am Freitag gegen 22 Uhr mit fünf Kumpels auf der Brüstung …

Coronakrise Polizeikontrolle Englischer Garten München

München: Coronaparty im Englischen Garten – Polizei räumt komplette Wiese – 300 Platzverweise

Am vergangenen Freitag musste die Polizei in München eingreifen, weil sich größere Menschenmassen angesammelt angesammelt …

München Klinik appelliert: In Notfall nicht zögern – aus Angst vor Corona nicht Lebensgefahr in Kauf nehmen

Anzeichen für Schlaganfall oder Herzinfakt – normalerweise wird sofort der Notarzt gerufen. Die München Kliniken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.