Startseite >> Aktuell >> Stadtviertel >> Altstadt >> München feiert am Wochenende 860. Stadtgeburtstag – Die Highlights

München feiert am Wochenende 860. Stadtgeburtstag – Die Highlights

Am Wochenende 16. und 17. Juni 2018 wird in der Altstadt in München der 860. Stadtgeburtstag gefeiert. Außerdem wird im Rahmen des Stadtgründungsfestes am Odeonsplatz das 90-jährige Bestehen der Zimmerer-Innung gefeiert. Wegen der Baustelle am Rindermarkt finden die “Irish-Bayerisch”-Veranstaltungen in der Fußgängerzone am Richard-Strauss-Brunnen statt. Außerdem lädt das Polizeipräsidium München am Samstag zum Tag der offenen Tür ein und die katholische Kirche feiert am Samstag und Sonntag vor dem Dom das Bennofest. 

Stadtgründungsfest 2018- Bürgermeister Josef Schmid mit den Tanzmeistern Katharina Mayer und Magnus Kaindl
Stadtgründungsfest 2018 – Bürgermeister Josef Schmid mit den Tanzmeistern Katharina Mayer und Magnus Kaindl

Am Wochenende 16. und 17. Juni 2018 feiert die Landeshauptstadt München mit dem Stadtgründungsfest ihren 860. Geburtstag. Grund genug, um zum Mitfeiern in die Altstadt zu kommen. Es darf getanzt und gesungen werden, die Musi spielt auf, Brauchtumspflege wird lebendig und Biergärten laden zum Verweilen ein. Hotspots sind der Marienplatz mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm und mit dem Trachtenmarkt an neuem Ort vor dem Alten Rathaus, der Odeonsplatz mit dem Handwerkerdorf der Münchner Innungen und der Alte Hof, wo Kinder mittelalterliches Stadtleben nachspielen können. In guter Nachbarschaft zu Sankt Michael in der Fußgängerzone wird der Stadtgeburtstag rund um den Richard-Strauss-Brunnen „Irish-Bayrisch“ begangen. Der beliebte Kunsthandwerkermarkt in der Wein-,Theatiner-, Residenz- und Dienerstraße lädt zum Flanieren und Shoppen bei 100 Ausstellern ein. Das Münchner Stadtgründungsfest erinnert an den „Augsburger Vergleich“ vom 14. Juni 1158, mit dem Kaiser Friedrich Barbarossa auf dem von ihm einberufenen Reichstag die Streitigkeiten zwischen Herzog Heinrich dem Löwen und dem Bischof von Freising um die Verlegung der Salzstraße beilegen konnte. Mit dem Augsburger Vergleich wurde „Munichen“ erstmals urkundlich belegt.

Die Eröffnung am Marienplatz

Die Big Band der Hochschule München stimmt am Samstag ab 10 Uhr auf den Stadtgeburtstag ein. Nach dem Elf-Uhr-Läuten des Glockenspiels am Rathausturm findet die offizielle Eröffnung durch Oberbürgermeister Dieter Reiter statt. Musikalisch wird der Festakt umrahmt von den „Wonnebeats“, einer groovenden Frauenpower-Formation, die Percussion und Dreigesang, Ska und Latin bis zum Gstanzl-Galopp stilsicher und fröhlich verbinden. Nach alter Sitte böllern 50 Schützen vom Rathausturm und dem Turm des Alten Peters und verkünden lautstark den Beginn des Stadtgründungsfestes 2018.

Das besondere Geburtstagsgeschenk: Tanzen und Singen, wo der Stadtrat tagt

Plan Stadtgründungsfest 2018
Plan Stadtgründungsfest 2018

Wer schon immer mal den Großen Sitzungssaal des Münchner Rathauses besichtigen wollte, der hat dazu am Stadtgründungsfest Gelegenheit. Tanzbegeisterte und Gesangswillige haben dort Einlass, wo sonst Politik gemacht wird. Am Samstag, 16. Juni, wird der ehrwürdige Sitzungssaal zum Tanzboden. Tanzmeisterin Katharina Mayer, bekannt vom Münchner Kocherlball, vermittelt bei „Auf geht’s zur Münchner Française“ und bei „Bairisch Tanzen leicht gemacht“ die Tanzelemente der typisch Münchner Quadrille und die Standards bairischer Tänze vom Landler bis zum Zwiefachen. Live und zünftig aufgespielt wird dabei vom Niederbayerischen Musikantenstammtisch. Die Tanzkurse, die in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München – Volkskultur angeboten werden, sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einzeltänzerinnen und -tänzer sind willkommen. Auch ohne Vorkenntnisse lassen sich die Tänze ganz ungeniert ausprobieren.

Statt der üblichen Aussprachen über Beschlussvorlagen ertönt am Sonntag 17. Juni, mehrstimmiger Chorgesang und der Große Sitzungssaal wird ab 12 Uhr zum Chorprobenraum. Erstmals am Stadtgründungsfest und in historischem Ambiente lädt der „GO SING CHOIR“ unter der Leitung von Jens Junker und mit Ian Chapman an der Gitarre zum gemeinsamen Singen eines bekannten Popsongs ein. Passend zum Stadtgeburtstag wird „Ohne Dich“ der bekannten Band „Münchener Freiheit“ mehrstimmig einstudiert. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, einfach ein paar Mal den Song hören und mitmachen. Als Höhepunkt hat der „GO SING CHOIR“ um 15.30 Uhr auf der Bühne am Marienplatz seinen finalen Auftritt und präsentiert das Liebeslied der Öffentlichkeit. Auch hier gilt: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei!

Beim Tanzen und Singen im Sitzungssaal des Rathauses steht nur ein begrenztes Platzkontingent zur Verfügung. Es ist daher ratsam, pünktlich zu den Veranstaltungen zu kommen. Der Zugang zum Großen Sitzungssaal erfolgt über die Rathauspforte am Fischbrunnen. Programmhöhepunkte des Stadtgründungsfests 2018 München ist eine Musik liebende Stadt, selbst der Oberbürgermeister musiziert: „Dieter Reiter & Band“ ist zu erleben am Samstag bei „IrishBayrisch“ am Richard-Strauss-Brunnen in der Fußgängerzone (17.15 Uhr). Tanzvergnügen herrscht am Samstag auf dem Marienplatz – zum Zusehen, wenn die Moriskentänzer der Technischen Universität München auftreten, aber auch zum Mittanzen unter Anleitung von Tanzlehrern des Vintage Clubs zur Musik der „Roaring Zucchinis“ oder im Freestyle bei der  „Högl Fun Band“ am Abend. Rund geht es am Sonntag vor dem Neuen Rathaus mit dem berauschenden „Münchner Kneipenchor“ (16.10 Uhr) und zum Ausklang des Festes in Partystimmung mit den explosiven „Wuidara Pistols“.

Bei „Irish-Bayrisch“ am Richard-Strauss-Brunnen sind am Sonntag die „Schwuhplattler“ los und die „Well-Brüder aus’m Biermoos“ Karli, Michael und Stofferl Well, nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen Bayerns und dem Rest der Welt musikalisch aufs Korn(17 und 19 Uhr). Nebenan in der Kirche Sankt Michael gibt es ein Zuckerl zu später Stunde: Mit irischer Musik und dem Kammerchor St. Michael wird die sonntägliche Spätmesse zelebriert.

Im Handwerkerdorf am Odeonsplatz feiert die Zimmerer-Innung ihr 90jähriges Bestehen

Kaum ein Handwerk hat ein so lang überlieferte und gelebte Tradition wie das Zimmererhandwerk. Zum Jubiläum wird deshalb der „Zimmererklatsch“ aufgeführt, ein im Mittelalter entstandenes Klatschlied, das zu festlichen Anlässen auch heute noch gesungen wird. Außerdem wird Handwerkskunst vom Feinsten zelebriert, wenn der Aufbau einer Leonardo-da-Vinci-Brücke ohne Schrauben und Nägel dargeboten wird.

Auch der Verein „Freunde des Münchner Trambahnmuseums“ feiert ein Jubiläum. Seit 25 Jahren fährt die Original Münchner Pferdetram am Stadtgründungsfest durch die Münchner Altstadt. Die kleinen Rundfahrten am Samstag und Sonntag sind vor allem für Kinder ein großer Spaß, denn mit zwei Pferdestärken fährt es sich anders als mit den hochmodernen Hightech-Straßenbahnen.

Willkommen zum Wiesn-Anstich 2018

Ein Geburtstagsgeschenk für Münchner Oktoberfest-Fans: Die Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft, verlost zehn mal zwei Sitzplätze in der Ratsboxe im Schottenhamel-Festzelt am 22. September für Münchnerinnen und Münchner zum Wiesn-Anstich 2018 und lädt die Gewinnerinnen und Gewinner von 11 bis 14 Uhr zu Wiesn-Hendl und Oktoberfestbier ein. Noch bis Donnerstag, 14. Juni, 19.30 Uhr konnte an der Verlosung teilgenommen werden.  Am Sonntag, 17. Juni, um 15 Uhr, wird Bürgermeister Josef Schmid auf der Bühne am Marienplatz die Lose ziehen und die Gewinner bekannt geben. Das Ergebnis der Ziehung wird auf der offiziellen Webseite www.oktoberfest.eu veröffentlicht. Eine Gewinnbenachrichtigung erfolgt auch postalisch.

Um das Stadtfest herum: Bennofest und Tag der offenen Tür bei der Polizei

Bennofest und „Tag der offenen Tür“ der Münchner Polizei Zeitgleich mit dem Stadtgründungsfest feiert das Erzbistum MünchenFreising den Münchner Stadtpatron. Beim „Bennofest 2018“ am Samstag, 16. Juni und Sonntag, 17. Juni, dreht sich rund um die Frauenkirche alles um „Bürger. Apostel. Heilige“. Erinnert wird an Persönlichkeiten, die wie der heilige Benno prägend für die bayerische Landeshauptstadt waren und es bis heute sind. Ein buntes zweitägiges Bühnenprogramm mit Musik, Spiel und Tanz lädt zum Verweilen ein.

Feierlicher Höhepunkt ist der Festgottesdienst mit Erzbischof Reinhard Kardinal Marx am Sonntag im Münchner Liebfrauendom. Das Polizeipräsidium München in der Ettstraße lädt am Samstag, 16. Juni, 10 – 16 Uhr, zum “Tag der offenen Tür” ein. Zu erleben sind
spektakuläre Aufführungen und interessante Blicke hinter die Kulissen der Münchner Polizei: Hundeführer zeigen wie die vierbeinigen Beamten Verbrecher stellen. Eine akrobatische Show bietet die Motorradstaffel. Für Freunde der Historie werden alte Einsatzfahrzeuge ausgestellt. Wer will, kann sich in einer Haftzelle ablichten lassen, oder in einem Fahrsimulator sein Reaktionsvermögen testen. Das Polizeimuseum kann besichtigt werden und bei Vorträgen wird z.B. über die Arbeit der Einsatzzentrale und Internetkriminalität informiert. Viele weitere Fachdienststellen präsentieren sich mit Infoständen und Aktionen. Auch für die kleinen Besucher ist gesorgt. Eine Hüpfburg, Luftballons und die Verkehrspuppenbühne garantieren Spiel und Spaß.

Das Stadtgründungsfest kulinarisch

Auf dem Stadtgründungsfest stehen rund 2.000 Plätze in bewirtschafteter Freischankfläche den Geburtstagsgästen zur Verfügung. Dort sorgen die im Festgebiet ansässigen Wirte für das kulinarische Wohl: Vom bayrischen Schmankerl bis zu irischen Spezialitäten gibt es für jeden Geschmack etwas. Vom trendigen „Spicy Hendlburger“ am Marienplatz bis zum bodenständigen Rahmfleckerl am Odeonsplatz reicht das Angebot. Am Sonntag laden die Wirte der Biergärten am Marienplatz und Odeonsplatz zum „Weißwurst-Frühschoppen“ ein: Von 10 bis 12 Uhr kostet eine Weißwurst nur einen Euro. Im Ausschank ist an beiden Tagen das Bier der Augustiner-Bräu zum Geburtstagspreis von 4.- Euro für die Halbe Helles oder Weißbier wie im letzten Jahr.

Informationen zum Stadtgründungsfest

Die kostenlose Programmbroschüre ist an den Infostellen von München Tourismus im Hauptbahnhof und am Marienplatz, in der Stadtinformation im Rathaus und am Infopoint Museen & Schlösser in Bayern erhältlich. Im Internet sind alle aktuellen Informationen rund um den Stadtgeburtstag unter www.stadtgruendungsfest-muenchen.de abrufbar.

Öffnungszeiten

Samstag, 16. Juni, 10 – 23 Uhr
Sonntag, 17. Juni, 10 – 21 Uhr

 

Altstadtfest Stadtfest Stadtgeburtstag Stadtgründungsfest
Zurück München: Sparschweindieb hat wieder zugeschlagen – bisher 260 Sparschweine gestohlen und 15 Haftstrafen kassiert
Weiter Fußball-WM: Deutschland-Spiele im Olympiastadion erst ab Halbfinale – Public Viewing im Olympiasee-Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.