München: Falscher Polizist nimmt Touristen aus Kuwait aus

Touristen aus Kuwait wurden am Montag, 27. März 2017 Opfer eines Trickdiebes. Er gab sich in einem Kaufhaus als falscher Polizist aus und behauptete, dass er eine Drogenkontrolle durchführen müsse. Dabei gelang es dem etwa 40 Jahre alten Täter, dem Touristen 1.500 Euro abzunehmen. 

Karstadt Hauptbahnhof München
Karstadt Hauptbahnhof München

Ein 66- jähriger Kuwaiter war am vergangenen Montag, 27.03.2017 mit zwei weiteren Rentnern aus Kuwait in einem Kaufhaus am Hauptbahnhof unterwegs. Dort wurden sie von einem Unbekannten angesprochen, der sich als Polizeibeamter ausgab. Er zeigte einen „Dienstausweis“ vor und sagte, er wolle eine Drogenkontrolle durchführen. Dazu tastete er den 66-Jährigen ab und entnahm aus einer Tasche ein Kuvert mit 1.500 Euro. Der angebliche Polizeibeamte roch an dem Geld und behauptete, dieses rieche nach Kokain.

Danach führte er die Kontrolle fort und nahm noch diverse andere Gegenstände an sich und durchsuchte sie. Anschließend gab er die Sachen wieder zurück. Es gelang ihm jedoch, die 1.500 Euro unbemerkt aus dem Kuvert zu entnehmen und entfernte sich schnell. Kurz darauf bemerkte der 66-Jährige das Fehlen des Geldes und verständigte die Polizei.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 40 Jahre, ca. 1,80 m groß, europäisches Erscheinungsbild, Glatze.

Zurück Die Bierpreisbremse und Oettinger mit Zelt auf der Wiesn – April, April!
Weiter München: Junge Autofahrerin mit zwei Promille überschlägt sich mit Auto in Waldtrudering

Auch lesenswert

Polizeipräsidium München

München: Falsche Polizisten erfolgreich – Zwei Rentnern zehntausende Euros abgenommen

Trickdiebe haben am Dienstag zwei Rentner jeweils zehntausende Euro abgenommen. In beiden Fällen haben sie …

Polizei München

München: Falscher Pflegedienst nimmt 89-jährigen Rentner aus – Fahndungsaufruf

Eine unbekannte Frau, die sich als Mitarbeiterin eines Pflegedienstes ausgegeben hat, besuchte am 3. August …

Kampagne falsche Polizisten Quelle Grafik Polizei München

Falsche Polizisten ergaunerten in München schon 1,5 Mio Euro – Polizei startet Aufklärungskampagne

Seit Anfang des Jahres wurden schon 650 Münchner von falschen Polizeibeamten angerufen. Wie viele auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.