Startseite >> München News >> München: Fahranfänger gibt Gas – Mit 145 km/h über den Mittleren Ring

München: Fahranfänger gibt Gas – Mit 145 km/h über den Mittleren Ring

Ein 20-jähriger Fahranfänger ist am Montag von der Verkehrspolizei dabei ertappt worden, wie er zeitweise mit 146 km/h auf der Landshuter Allee über den Mittleren Ring raste. Jetzt hat er seinen frisch erworbenen Führerschein erst  einmal los und seine Eignung als Autofahrer wird auf die Probe gestellt.

Blitzer
Radargerät der Polizei zur Geschwindigkeitsmessung

Am Montag, 19.12.2016, gegen 00.00 Uhr, fiel Polizisten der Münchner Verkehrspolizei ein Auto auf, welches am Mittleren Ring mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr.  Die zahlreichen Verstöße konnten mit einem Videosystem dokumentiert werden.

Der junge Mann fuhr auf die erste stationäre Geschwindigkeitsmessanlage an der Landshuter Allee in München-Neuhauswen mit stark überhöhter Geschwindigkeit zu, bremste dann auf 50 km/h ab und beschleunigte im Anschluss wieder. Bei der nächsten stationären Messanlage bremste er erneut auf die erlaubten 50 km/h ab, um dann wieder zu beschleunigen. Er erreichte hierdurch eine Spitzengeschwindigkeit von über 100 km/h, kurzzeitig sogar 146 km/h.  Der 20-Jährige konnte auf Höhe der Auffahrt zur A 96 angehalten werden.

Aufgrund der zahlreichen Verstöße musste der heranwachsende Führerscheinneuling mit einer empfindlichen Geldbuße in Höhe von 1.370 Euro rechnen. Weiter wird ihm ein dreimonatiges Fahrverbot auferlegt sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister.

“Da sein Verhalten schwerlich mit der Straßenverkehrsordnung sowie der gebührenden gegenseitigen Rücksichtnahme vereinbar ist, bestehen Zweifel an der charakterlichen Eignung zur weiteren Teilnahme am Straßenverkehr. Deshalb wurde im weiteren Verlauf auch die zuständige Führerscheinstelle über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.”, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums München.

Die Münchner Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal daraufhin, dass die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eine der häufigsten Unfallursachen darstellt und jedes Jahr eine Vielzahl an getöteten sowie zum Teil schwer verletzten Personen fordert.

Blitzer Landshuter Allee Radar Raser
Zurück München: Brand während Weihnachtsfeier in Vereinsheim FC Teutonia – Ursache unbekannt
Weiter München: Schnupfen im Szene-Lokal – Drogenrazzia in der Burger & Lobster Bank

Auch lesenswert

Blitzer

München: Betrunkener Autofahrer 59 km/h zu schnell vor Schule

Am Freitag, 10. Juni 2016, gegen 14.45 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion 41 (Laim) in ...

Blitzer

Bilanz Blitzmarathon München: 801 Raser verwarnt

Während des in den Medien angekündigten Blitzmarathons am 21./22. April 2016 wurden in München an ...

Motorradfahrer im Tunnel

München: Motorradfahrer 26 Mal im Tunnel geblitzt – 47 Punkte gesammelt

Seine Vorliebe für Geschwindigkeit lebte ein 26-jähriger Motorradfahrer mit Vorliebe im Richard-Strauss-Tunnel in München aus. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.