München: Einbruch in Stände auf Viktualienmarkt

Ein 27-jähriger Obdachloser hat in der Nacht am 15. März 2016 am Viktualienmarkt in München Planen von Ständen aufgeschlitzt und Getränke entwendet. Die Polizei hat ihn verhaftet.

Viktualienmarkt München Nacht Winter 660
Viktualienmarkt München Nacht Winter 660

Einer Streifenbesatzung der 2. Einsatzhundertschaft der Polizei ist am Dienstag, 15. März 2016, gegen 2.10 Uhr, ein Mann aufgefallen, der sich zwischen den Ständen am Viktualienmarkt verdächtig aufhielt. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten Gegenstände fest, die zum Aufschlitzen von Planen sowie zum Aufhebeln von Türen geeignet sind. Bei der durchgeführten Absuche wurden schließlich vier angegangene Marktstände festgestellt. Dabei hatte der Täter die Planen aufgeschlitzt. In einem Fall wurde an der Zugangstür manipuliert. Aus einem Marktstand konnte er Gläser und Getränke entwenden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 27-jährigen Obdachlosen. Er muss sich am Dienstag vor dem Ermittlungsrichter verantworten.

Zurück München-Riem: Bauarbeiter von Bagger überfahren – Im Krankenhaus verstorben
Weiter München: Falsche Wasserwerker in Laim und Thalkirchen unterwegs

Auch lesenswert

Glühweinstand am Vikutalienmarkt

Alkoholverbot Fußgängerzone und Viktualienmarkt München – 2G im Einzelhandel

Seit Mittwoch, 8. Dezember 2021, gilt wieder ein Alkoholverbot auf öffentlichen Flächen in der Fußgängerzone …

Glühweinstand am Vikutalienmarkt

München: Ab Mittwoch 2G auch in der Außengastronomie – Glühwein nur am Sitzplatz

Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, gilt die 2G-Regelung in München auch für die Außengastronomie, verbunden …

Faschingsprinzenpaar 2022

Vorgestellt: Das offizielle Münchner Faschingsprinzenpaar Leonard I. und Elisabeth II.

Am 11.11. um 11.11 Uhr wurde auf dem Viktualienmarkt in München das offizielle Faschingsprinzenpaar der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.