München: Ehering an falschen Finger gesteckt – Ringschneider der Feuerwehr hilft

Am Samstag hat eine ältere Dame aus München Sendling ihren Ehering versehentlich auf den falschen Finger gesteckt. Der Finger schwoll an und sie konnte den Ring nicht mehr entfernen. Ein Fall für die Münchner Feuerwehr, die mit ihrem feinmechanischen Werkzeug anrückte und den Ehering der Dame mit einem Ringschneider entfernen konnte. 

Feinmechanisches Werkzeug der Feuerwehr München
Feinmechanisches Werkzeug der Feuerwehr München

Quelle Symbolbild Berufsfeuerwehr München

 
Am Samstagmorgen, 5. Dezember 2020, steckte sich eine ältere Dame aus München-Sendling wie gewohnt ihren Ehering an den Finger. Leider wurde aus der Gewohnheit ein Missgeschick. Der Ring landete am falschen Finger. Nachdem er sich den ganzen Tag nicht mehr vom Finger entfernen ließ, schwoll dieser immer mehr an.
 
Der Ehemann entschied sich daraufhin den Rettungsdienst zu rufen. Als die Besatzung eines Rettungswagens die Lage erkannte, forderten sie die Unterstützung der Feuerwehr an. Ausgerüstet mit einem feinmechanischen Werkzeug rückte die Feuerwehr an. Kurzer Hand wurde der Küchentisch zur Werkbank umfunktioniert und der Ring mit einem Ringschneider entfernt. Sichtlich erleichtert und unverletzt konnte die Dame bei ihrem Ehemann zu Hause bleiben.
Zurück Kultur für die Couch: Livestreams aus dem Gasteig in München – Heute Tanzperformance
Weiter München: Intercity mit Schotterstein beworfen – Zug fällt komplett aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.