München: Brand im Schlachthof – Technischer Defekt verursacht Schaden von über 100.000 €

Das Dach einer Halle im Schlachthof, in der mehrere fleischverarbeitende Betriebe untergebracht sind, ist am Freitag gegen 17.15 Uhr in Brand geraten. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf über 100.000 Euro. Die Brandursache war ein technischer Defekt der Warmwasseraufbereitung.

Feuer im Schlachthof München Quelle Foto Berufsfeuerwehr München
Feuer im Schlachthof München
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

(Update 17.10.2016) Die Brandfahnder der Münchner Polizei haben als Brandursache einen technischen Defekt in der Warmwasseraufbereitung festgestellt. Ein Mitarbeiter einer Kältetechnikfirma sollte Reparaturarbeiten am Heizschwert eines Warmwasseraufbereiters durchführen. Im Laufe der Reparaturarbeiten kam es um 17.30 Uhr zu einem Feuer, welches sich rasch ausbreitete. Der Handwerker versuchte, den Brand sofort zu löschen. Dies blieb jedoch erfolglos. Bis zum Eintreffen der verständigten Feuerwehr hatten die Flammen auf das Flachdach übergegriffen. Durch das Feuer entstand nach Schätzungen der Polizei ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Durch den Brand wurde auch die Kühlanlage in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

(14.10.2016) In einer rund 30 x 40 Meter großen Halle im Schlachthof an der Zenettistraße, in der verschiedene fleischverarbeitende Betriebe untergebracht sind, hat sich am 14. Oktober 2016 durch unbekannte Ursache das Dachgebälk entzündet. Schon bei der Anfahrt konnte die Einsatzkräfte die Rauchschwaden aus dem Gebäude ziehen sehen. Jedoch war das Feuer sehr schwer zugänglich. Die Dachhaut musste mit Spezialsägen großflächig geöffnet werden, um an die Flammen zu gelangen. Der Brandherd erstreckte sich auf eine Fläche von 5 mal 20 Meter. Die Löscharbeiten haben sich bis in die späten Abendstunden hingezogen.

Da unter dem Dach jede Menge Technik verbaut war dürfte sich nach Einschätzung der Feuerwehr die Schadenshöhe mindestens im sechsstelligen Eurobereich bewegen. Die Brandfahndung der Polizei ist dabei, die Ursache zu ermitteln.

Zurück Radlhauptstadt München: 15.000 radeln bei der Münchner Ringparade mit
Weiter München: Schüsse auf Sportsbar in der Isarvorstadt – Zeugen gesucht

Auch lesenswert

Symbolbild Feuerwehr HLF Front

München: 91-Jährige löscht Wohnungsbrand mit Gießkanne

In einer Wohnung in der Kantstraße in München-Milbertshofen ist am Sonntag gegen 18 Uhr ein …

Klinikum Rechts der Isar München

München: Ausgediente Christbäume brennen – Fünf Meter hohe Flammen in Haidhausen

Auf einem Sammelplatz für Christbäume am Johannisplatz in München-Haidhausen sind am Donnerstag ausgediente Weihnachtsbäume in …

Elektroauto in Brand geraten

München: Elektroauto gerät in Brand – 100.000 Euro Sachschaden

Ein Audi Elektroauto ist am Dienstagnachmittag am Frankfurter Ring in München-Freimann in Flammen aufgegangen. Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.