München: Bewaffneter Raubüberfall auf Gaststätte – Zeugenaufruf der Polizei

Zwei Männer haben am vergangenen Samstag eine Gaststätte in der Würmtalstraße in München-Großhadern überfallen. Sie bedrohten zwei Frauen mit einer Pistole, fesselten sie und konnten mit einer Beute von über tausend Euro unerkannt entkommen. Die Polizei bittet in einem Fahndungsaufruf um Zeugenhinweise.

Polizei München Uniform blau
Polizei München Uniform blau

Am Samstag, 1. Dezember 2018, gegen 7.30 Uhr, waren zwei Frauen in einer Gaststätte in der Würmtalstraße mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Zu dieser Zeit betrat ein maskierter Mann die Gaststätte. Die beiden Frauen wurden mit einer Schusswaffe bedroht, hinter
einen Tresen dirigiert und dort gefesselt. Zum gleichen Zeitpunkt betrat eine zweite maskierte Person die Gaststätte. Gemeinsam begaben sich die beiden Männer in einen Nebenraum und entwendeten dort aufbewahrtes Geld im Wert von über Tausend Euro. Danach flüchteten sie vom Tatort.

Eine der beiden Frauen konnte sich befreien und gegen 8.15 Uhr die Polizei verständigen, welche sofort Fahndungsmaßnahmen einleiteten. Die Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtigen Tätern verliefen erfolglos. Die beiden Frauen wurden bei dem Übergriff nicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 175-180 cm groß, normale Figur, dunkle Augen, sprach Deutsch mit slawischem Akzent; bekleidet mit dunkelblauer Jacke mit Kapuze, dunkelblauer Hose; maskiert mit schwarzer Sturmhaube, dunkle Handschuhe.
Täter 2:
Männlich, ca. 160-170 cm groß, schlank; bekleidet mit Tarnjacke, beige Hose; maskiert mit grauer Sturmhaube.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Starke Polizeipräsenz bei Spiel 1860 München-Zwickau: Mehrere Zwischenfälle mit ostdeutschen Ultras
Weiter München: Zwei Fliegerbomben an einem Tag gefunden – beide entschärft

Auch lesenswert

Schüsse bei Zwangsräumung in München-Ramersdorf

SEK-Einsatz in München: Schüsse bei der Zwangsräumung einer Wohnung

Bei einer Zwangsräumung einer Wohnung in der Balanstraße in München-Ramersdorf drohte ein 46-Jähriger mit dem …

Polizei Blaulicht

München: Mit dem Motorroller auf Uhren-Raubzug – Zeugenaufruf der Polizei

Zweimal waren die Täter in den vergangenen Tagen beim Raub wertvoller Uhren im Lehel erfolgreich. …

Arabellapark München

München: Überfall mit Pistole auf Schreibwarenladen im Arabellapark – Zeugen gesucht

Am Faschingsdienstag gegen 13 Uhr hat ein maskierter Mann einen Schreibwarenladen im Arabellapark in München …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.