München: Betrunkener Badegast randaliert im Westbad und widersetzt sich Hausverbot

Ein betrunkener Badegast musste am Samstag von der Polizei in Handfesseln aus dem Westbad in München-Pasing transportiert werden, nachdem er dort randaliert und nach einem Hausverbot nicht gehen wollte.

Westbad München
Westbad München Pasing Erlebnisbecken mit Wasserrutsche
Foto: SWM

Am Samstag, 8. August 2015, gegen 17.30 Uhr, war ein stark alkoholisierter 25-jähriger Pole im Westbad. Er wurde, nachdem er mehrfach gegen die dortige Hausordnung verstoßen hatte, des Bades verwiesen. Diesem Verweis kam er jedoch nicht nach. Aus diesem Grund wurde die Polizei hinzugerufen. Durch diese wurde ein Platzverweis erteilt, nachdem durch die Verantwortlichen Anzeige wegen Hausfriedensbruch gestellt wurde. Auch dieser Aufforderung kam er nicht nach.

Aufgrund seiner starken Aggressivität wurden dem 25-Jährigen Handfesseln angelegt. Er wurde schließlich mit unmittelbaren Zwang nach Draußen gebracht und musste auf der zuständigen Polizeiinspektion 45 (Pasing) in Sicherheitsgewahrsam genommen werden.
Auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigte er noch eine eingesetzte Beamtin. Gegen den Mann, der in München über einen festen Wohnsitz verfügt, wird von der Polizei wegen entsprechender Delikte ermittelt.

Zurück München: Trunkenheitsfahrt endet nach Unfallflucht an Müllhäuschen
Weiter München: Bekiffter Skateboarder bedroht Passanten in Fußgängerzone mit dem Tod

Auch lesenswert

Symbolfoto Pakete

München: Paketboten stehlen über 100 Sendungen – Drei Personen in Haft

Über 100 Pakete im Wert von mehreren tausend Euro haben drei Paketboten nicht an die …

Munitionsfund bei Sanierungsarbeiten im Lehel

München: Munition für Maschinengewehr bei Sanierungsarbeiten gefunden

Bei Sanierungsarbeiten in einem Anwesen in der Tattenbachstraße im Lehel in München fast 400 Patronen …

Eslarner Showband beim Einzug in das Festzelt Trudering

Festwoche 1.250 Jahre Trudering: Bier- und Hendlmarken im Festzelt zu gewinnen

Nach zweijähriger Pause findet in diesem Jahr wieder die Truderinger Festwoche vom 20. bis 29. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.