München: Betrunkene 50-Jährige wehrt sich heftig gegen Festnahme nach Unfallflucht

Nachdem eine betrunkene 50-Jährige am Samstag in München-Neuhausen einen geparkten PKW gerammt hatte, ist sie erst einmal mit ihrem Hund spazieren gegangen. Als Polizeibeamte sie wegen Unfallflucht festnehmen wollten, wehrte sie sich heftig. Auch im Streifenwagen randalierte sie und zerstörte den Innenraum. Zu guter Letzt wurde in ihrer Handtasche auch noch Marihuana gefunden.

Polizeiauto München 3

Am Samstag, 15. Oktober 2016, gegen 20.45 Uhr, fuhr eine 50-Jährige aus Gröbenzell mit ihrem Pkw in der Klug-/Kratzerstraße in Neuhausen alkoholisiert gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Golf und beschädigte diesen. Im Anschluss verließ sie die Unfallstelle zu Fuß. Die mittlerweile verständigten Polizeibeamten trafen die Unfallfahrerin beim Spaziergang mit ihrem Hund an. Beim Anblick der Polizeibeamten versuchte sie zu entkommen und leistete anschließend erheblichen Widerstand gegen ihre Festnahme. Trotz der erforderlichen Fesselung wehrte sie sich weiterhin und trat mit ihren Füßen derart fest gegen die Innenverkleidung des Dienst-Pkw, dass diese zerbrach.

Auch in den Räumlichkeiten der Rechtsmedizin wehrte sie sich gegen die Blutentnahme und musste durch die eingesetzten Polizeibeamten fixiert werden. Die Gröbenzellerin beklagte sich nach den Widerstandshandlungen über Nackenschmerzen, verweigerte aber eine ärztliche Untersuchung. Keiner der eingesetzten Polizeibeamten wurde verletzt. Die Gröbenzellerin erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, eine Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug, eine Unfallflucht sowie eine Gefährdung des Straßenverkehrs. Zusätzlich muss sich die 50-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten, da in ihrer Handtasche Marihuana aufgefunden wurde.

Zurück München: Schüsse auf Sportsbar in der Isarvorstadt – Zeugen gesucht
Weiter Lange Museumsnacht München: Antike Ringkämpfe, Erdbeben-Simulation und illuminierte Eisbach-Surfer

Auch lesenswert

Flüchtiger Radfahrer nach Kollision in der Hochstraße München

München: Radler verstirbt nach Kollision mit Mountainbike-Fahrer – Polizei bittet Bevölkerung um weitere Mithilfe

In der Hochstraße in der Au in München sind am Sonntag zwei Fahrradfahrer zusammengestoßen. Einer …

Unfallkommando Polizei München

München: Fußgänger bei Verkehrsunfall getötet – Autofahrer flüchtet und stellt sich später

Ein 72-jähriger Fußgänger ist am Mittwochabend in der Zschokkestraße in München-Laim von einem Mercedes überfahren …

Unfallkommando Polizei München

München: Schweizer demontiert nach Verkehrsunfall Nummernschilder und flüchtet zu Fuß

Ein Schweizer ist am Mittwoch mit seinem Mercedes an einer roten Ampel ungebremst auf ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.