München: Betrunken und unter Drogen von U-Bahn überrollt und beide Beine abgetrennt

Ein 32-Jähriger ist am vergangenen Freitag in der Haltestelle Münchner Freiheit in München-Schwabing unter Alkohol- und Drogeneinfluss vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt und überrollt. Ihm wurden beide Beine abgetrennt, überlebte aber schwer verletzt. 

U-Bahn Front München
U-Bahn Front München

Ein 32-jähriger Münchner war am Freitag, 26. Januar 2018, gegen 14.00 Uhr, am Bahnsteig der Linie U6 an der Haltestelle Münchner Freiheit. Kurz vor der Einfahrt der U-Bahn bewegte sich der 32-Jährige in Richtung des Bahnsteigrandes. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei stand er wahrscheinlich unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss. Als die U-Bahn in den Bahnhof einfuhr, ging er zunächst einen Schritt nach vorne und gleich wieder zurück. Dann ging er gleich wieder nach vorne und fiel ins Gleis.

Der 44-jährige U-Bahnfahrer leitete sofort eine Schnellbremsung ein. Der Zug konnte aber nicht mehr rechtzeitig angehalten werden und überrollte den 32-Jährigen. Dabei wurden ihm beide Beine angetrennt. Der Schwerverletzte wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr München aus dem Gleisbereich geborgen und notärztlich versorgt. Anschließend wurde er in ein Münchner Krankenhaus zur intensivmedizinischen Versorgung gebracht.

Die Fahrgäste im hinteren Teil der U-Bahn wurden nach ca. 30 Minuten von Mitarbeitern der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) aus dem Tunnel begleitet.

 

Zurück Fotostrecke Finest Spirits 2018 mit dem Themenschwerpunkt Whisky
Weiter Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen zu Gast bei Bogner auf der ISPO in München

Auch lesenswert

Polizeikelle

München: 180 statt 60 km/h – Raser zu schnell und bekifft auf dem Weg zur theoretischen Fahrprüfung

Mit 180 km/h statt der erlaubten 60 km/h war am Montag ein 24-Jähriger aus Germering …

München: Berittene Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer im Englischen Garten

Ein platter Reifen, eine demolierte Autoseite und ein orientierungslos wirkender Fahrer war für eine Streife …

Bayerisches Landeskriminalamt (LKA)

Kiloweise Kokain in Auto entdeckt – Zwei Münchner Drogenhändler festgenommen

Mit sechs Kilo Kokain hatte sich am vergangenen Samstag ein 34-Jähriger in Frankfurt versorgt. Bei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.