München: Beim Griff in Supermarkt-Kasse Tausend Euro erbeutet

Als eine Kassiererin abgelenkt war, hat ein Räuber am Freitag, 27. Mai 2016, beim Griff in die Kasse eines Supermarktes in München-Pasing Tausend Euro erbeutet. Er konnte unerkannt entkommen.

Polizei München
Polizei München

Gegen 18.55 Uhr,bezahlte ein bislang unbekannter Täter zunächst einen Eistee an der Kasse eines Supermarktes in Pasing. Danach hielt er sich hinter der Kasse am Leergutautomaten auf. Als ein weiterer Kunde abkassiert wurde, griff der Unbekannte der Kassiererin von hinten über die Schulter und entwendete Tausend Euro und Gutscheine aus der geöffneten Kasse. Anschließend floh der unbekannte Täter in den Pasinger Stadtpark.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, 190 cm groß, kein Bart, tiefe Stimme, gepflegtes Äußeres.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 64, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Wiesn-Stadtrat Georg Schlagbauer zurückgetreten – Super-GAU bei CSU München
Weiter München-Schwabing: Stromschlag von Reklametafel tötet Gerüstbauer

Auch lesenswert

Polizei München

Landkreis Starnberg: Zeitungsbote findet ermordetes Raubopfer

Ein Zeitungsträger hat am Montag gegen 8.30 in einem Einfamilienhaus in Seefeld im Landkreis Starnberg …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.