München: Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle und entkommt – Zeugenaufruf

Ein PKW-Fahrer ist am Dienstag in der Augustenstraße in der Maxvorstadt in München geflüchtet, als in eine Polizeistreife kontrollieren wollte. Bei der Flucht hat er einen PKW beschädigt und eine Schranke durchbrochen. Er und sein Beifahrer konnten dann zu Fuß unerkannt flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizeiauto München 3

Am Dienstag, den 5. Januar 2016, gegen 23:40 Uhr, wollten Polizeibeamte der Inspektion 12 in der Augustenstraße den Fahrer eines VW Golf kontrollieren. Der derzeit noch unbekannte Pkw-Lenker hielt jedoch nicht an, sondern flüchtete vor der Kontrolle. Auf seiner Flucht, bei der er mehrere rote Ampel überfuhr, sowie entgegen der Fahrtrichtung in Einbahnstraßen unterwegs war, beschädigte er noch einen geparkten Pkw und durchbrach eine geschlossene Schranke an der Heßstraße. In der Verlängerung der Heßstraße wurde das Fahrzeug schließlich stehen gelassen und Fahrer sowie Beifahrer flüchteten zu Fuß. Die Personalien sind derzeit noch unbekannt, entsprechende Ermittlungen laufen.  Das Unfallfahrzeug wurde zur Spurensicherung abgeschleppt, der entstandene Sachschaden dürfte sich auf insgesamt mehrere tausend Euro belaufen.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Zurück München: Ohne Führerschein über Rot – 19-Jähriger crasht Mercedes S500
Weiter München: 34 Autos aufgebrochen – 2 1/2 Jahre Haft

Auch lesenswert

Verkehrsunfall Sonnenstraße München Quelle Foto Polizei München

München: Mercedes rast in Taxi – Fünf Verletze – Anzeige wegen Körperverletzung

Am Sonntag gegen 4.27 Uhr ist ein mit zwei jungen Männern besetzter Mercedes am Taxistand …

Exhibitionist Thalkirchen

München: Exhibitionist entblößt sich vor Kindern in U-Bahnhof Thalkirchen – Fotofahndung

Ein Exhibitionist hat am 12. Oktober 2015 in der U-Bahnstation Thalkirchen in München zwei kleinen …

Versuchte Tötung eines Babys auf Toilette im Flughafen München: Mutter zu fünf Jahren Haft verurteilt

Soraya Y. ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatte am 30. Juli 2015 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.