München: Auto als Rammbock – Blitzeinbruch in Juweliergeschäft

Mit einem gestohlenen Auto sind unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag in die Auslage eines Juweliergeschäfts in der Dienerstraße in der Altstadt in München gerast. Dadurch konnten sie in das Innere des Ladens gelangen und ihn ausräumen. Als die Polizei ankam, war von den Dieben weit und breit nichts mehr zu sehen. Die Höhe des Schadens, der durch diesen Blitzeinbruch verursacht wurde, muss noch ermittelt werden. 

Blitzeinbruch mit Auto in Juweliergeschäft in der Dienerstraße in München
Blitzeinbruch mit Auto in Juweliergeschäft in der Dienerstraße in München
Quelle Foto Polizei München

Die Diebe nutzten ein gestohlenes Auto als Rammbock, um am Dienstag, 29. September 2020 gegen 3.53 Uhr, durch eine Einfahrt von hinten im Alten Hof in die seitliche Schaufenster-Front im Geschäft vom Uhren- und Goldschmiede-Atelier Nutt in der Dienerstraße einzubrechen. Durch die zerstörte Schaufensterfront gelangten sie in den Laden und räumten die Vitrinen und Schaufenster blitzschnell aus. Als kurz darauf 30 Polizeistreifen und ein Polizeihubschrauber nach den Einbrechern fahndeten, waren diese bereits spurlos verschwunden. 

Den VW mit Münchner Kennzeichen, den die Täter als Einbruchswerkzeug verwendet hatten, ließen sie am Tatort zurück. Er wurde am Tag zuvor als gestohlen gemeldet worden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und auf Spuren untersucht. 

Die Schadenshöhe wird derzeit durch die Münchner Kriminalpolizei ermittelt, die die Ermittlungen noch in der Nacht vor Ort übernommen hat.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 170 groß; komplett schwarz bekleidet.

Zeugenaufruf der Polizei:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück 800 Beschäftigte beteiligten sich am Warnstreik in München: Betrieb der U-Bahn läuft wieder
Weiter Rückblick auf den Sommer: Wasserwacht München rettet 16 Leben

Auch lesenswert

Einbruch Spurensicherung

Sechs Einbrüche in München: Europaweit gesuchter Serieneinbrecher in Kroatien verhaftet

Sechs Einbrüche hat ein 44-jähriger Serbe im Oktober und November 2019 in München verübt. Der …

Einbruch Spurensicherung

München: Nackter Einbrecher uriniert auf Maschine – 10.000 Euro Sachschaden

Ein Einbrecher machte es sich an einem Samstag im Oktober in einen Geschäft in München-Obersendling …

Polizei Streifenwagen blau

München: Pflegerin will mit Flexmaschine Tresor knacken – Aufmerksamer Nachbar alarmiert Polizei

Eine Pflegerin und ihr Ehemann wollten in der Nacht am Freitag mit einer Flexmaschine einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.