München: Beim Telefonieren achtlos über die Straße – Betrunkener lebensgefährlich verletzt

Am Sonntagabend ist ein Betrunkener auf der Trappentreustraße in München-Westend in ein Telefongespräch vertieft auf die Straße gegangen, ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt. De Ärzte schließen nicht aus, dass die schweren Verletzungen nicht überlebt. 

Unfallkommando Polizei München
Unfallkommando Polizei München

Am Sonntag, 16. April 2017, um 21.46 Uhr, telefonierte ein 33- jähriger Münchner auf dem Gehweg der Trappentreustraße im Westend in München. Auf Höhe der Hausnummer 10 betrat der betrunkene Mann hinter einem vorbeifahrenden Linienbus plötzlich und unvermittelt die Fahrbahn und wurde dabei frontal von einem Pkw eines 59-jährigen Münchners erfasst. Der 33-Jährige prallte dabei mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde neben dem Auto abgeworfen. Er kam mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Ein Ableben kann derzeit von ärztlicher Seite aus nicht ausgeschlossen werden.

Die Staatsanwaltschaft München hat eine gutachterliche Tatbestandaufnahme in Auftrag gegeben, weshalb ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist dem 59-jährigen Autofahrer kein Fehlverhalten vorzuwerfen. Während der Unfallaufnahme musste die Zufahrt zum Trappentreu-Tunnel in südlicher Fahrtrichtung für die Dauer von ca. zwei Stunden gesperrt werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Zurück München: Bande peitscht 20-Jährigen mit Trachtengürtel aus – Polizei sucht Zeugen
Weiter München: Bande von Fahrraddieben auf frischer Tat in Bogenhausen ertappt

Auch lesenswert

Unfallkommando Polizei München

Frontalcrash am Föhringer Ring: 81-Jähriger gerät in Gegenverkehr – Zwei Schwerverletzte

Ein 81-jähriger Mann ist am Sonntag mit seinem VW am Föhringer Ring in München-Freimann aus …

Denkmal zur Erinnerung an die Opfer des rassistischen OEZ-Attentats am 22. Juli 2016

München: Falscher Terroralarm im OEZ – Ernst zu nehmende Warnung oder Aprilscherz?

Am 1. April 2022 löste ein Anruf in der Einsatzzentrale der Polizei einen Großeinsatz mit …

Rettungsdienst

München: Audifahrer verursacht Abbiegeunfall: Vespafahrer tödlich verletzt

Der 70-jährige Fahrer einer Vespa ist am Donnerstag in der Wolfratshauser Straße in München-Obersendling tödlich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.