Startseite >> München News >> München: 90-jährige Patientin in Krankenhaus vergewaltigt – Täter festgenommen

München: 90-jährige Patientin in Krankenhaus vergewaltigt – Täter festgenommen

Der 37-jährige Mann, der in einem Krankenhaus in München-Neuhausen eine 90-jährige Frau vergewaltigt hat, wurde festgenommen.

Der Mann war in das Krankenzimmer eingedrungen und hat die Patientin an den Geschlechtsteilen berührt und dabei onaniert. Erst als sie geschrieen hat, ließ er von ihr ab. Daraufhin ging der 37-Jährige in ein anderes Zimmer und versuchte, eine 82-jährige Frau zu vergewaltigen. Ein Krankenhausbesucher hat 25. August 2017 den Täter erkannt und die Polizei alaramiert. Der konnte festgenommen werden. 

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

(Update 27.8.2017) Am 25. August 2017 meldete sich ein 51-jähriger Münchner bei der Polizei München und teilte mit, dass er im Rahmen eines Krankenhausbesuches seiner Schwiegermutter mitbekommen habe, wie Kriminalbeamte dieser eine Aufzeichnung des vermeintlichen Täters zeigten. Er war in seinem Wohnviertel zu Fuß unterwegs gewesen und glaubte, den zuvor auf dem Video gesehenen Täter eindeutig in einem Passanten wiedererkannt zu haben. Er verfolgte diesen, fertigte ein Foto mit seinem Smartphone und stellte dabei fest, in welches Anwesen der Verdächtige ging.

Einsatzkräfte konnten einen 37-jährigen Polen in der beschriebenen Wohnung feststellen. Die Wohnung gehört einer älteren Dame, die ebenfalls vor Ort war. Der Pole gab an, der Pfleger der Frau zu sein. Nachdem der Verdächtige zugegeben hatte, zum relevanten Zeitpunkt im
Krankenhaus Neuwittelsbach gewesen zu sein und die abgegebene Personenbeschreibung mit ihm identisch war, wurde er festgenommen.
In seiner Vernehmung war er weitgehend geständig. Durch die Staatsanwaltschaft München I wurde ein Haftbefehlsantrag gestellt.

———————–

(17.8. 2017) Am Montag, 14. August 2017, gegen 17.30 Uhr, kam ein bislang unbekannter Täter in das Zimmer einer 90-Jährigen Patientin im Krankenhaus Neuwittelsbach der Bamherzigen Schwestern in der Renatastraße in München-Neuhausen. Er fasste die Frau
unterhalb der Bekleidung im Genitalbereich an und manipulierte dabei an seinem Geschlechtsteil. Danach schob er sie ins Bad und zog ihr die Hose herunter. Daraufhin wurde die Patientin stutzig und sah, wie der Täter selbst seine Hose wieder heraufzog. Sie fing daraufhin an zu schreien, was den Täter dazu veranlasste, sie wieder zurück in ihr Bett zu bringen. Danach schenkte er ihr etwas zu trinken ein und verließ das Zimmer.

Im Anschluss ging der Täter zu einer weiteren 82-jährigen Patientin ins Zimmer, die dort im Bett lag. Er fasste der Frau an die Brüste und versuchte diese zum Sitzen zu Bewegen. Nachdem dies nicht gelang, verließ er das Zimmer wieder. Er wurde auf der Station von mehreren Personen gesehen. Diese  konnten eine Täterbeschreibung abgeben.

Täterschreibung:
Männlich, 35 Jahre alt, 176 cm groß, kräftig; dunkelblaues Oberteil, evtl. mit Punkten, kurze blau-weiß karierte Hose

Zeugenaufruf:
Wer kann Angaben zu den Vorfällen in der Renatastraße in Neuhausen machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Spezial-Touren zum 45. Jahrestag der Olympischen Spiele 1972 im Olympiapark
Weiter München: Geldtransporter entführt – Flüchtiger Fahrer in Ungarn festgenommen

Auch lesenswert

Frühlingsfest München Riesenrad und Paulskirche

München: 18-Jährige auf Frühlingsfest vergewaltigt – Fahndungsaufruf der Polizei

Ein athletischer,  20 bis 25 Jahre alter Mann in kurzen Lederhosen hat am Freitagabend eine …

Pressekonferenz Polizei München mit dem Leiter der Mordkommission Markus Kraus

München: Der brutale Vergewaltiger der Joggerin im Englischen Garten ist Familienvater

Der brutale Vergewaltiger einer Joggerin am 18. Dezember 2016 im Englischen Garten in München ist …

Polizeipräsidium München

München: Falscher Paketbote will Sex mit Frau erzwingen

Ein falscher Paketzusteller hat am Donnerstag versucht, eine Frau in ihrer Wohnung in München-Moosach zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.