München: 89-Jährige von Güterzug überrollt und getötet

Trotz geschlossener Schranke und blinkenden Rotlicht ist am Donnerstagvormittag eine 89-jährige Münchnerin in der Lerchenauer Straße in München-Lerchenau über den Bahnübergang gegangen. Dabei wurde sie von einem Güterzug erfasst und getötet.

Schild Betreten der Gleise verboten Quelle Foto Bundespolizei
Schild Betreten der Gleise verboten Quelle Foto Bundespolizei

Am Donnerstag, 31. März 2022, gegen 11 Uhr, ging eine 89-Jährige aus München auf der Fahrbahn der Lerchenauer Straße in Richtung Feldmoching. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei überquerte sie dabei den Bahnübergang, an welchem die Schranken geschlossen waren und das Rotlicht leuchtete. Zudem befanden sich mehrere Fahrzeuge vor dem geschlossenen Bahnübergang und warteten. Die 89-Jährige ging im weiteren Verlauf an den Schranken vorbei und betrat den Gleisbereich.

Mehrere anwesende Personen versuchten sie durch Zurufe von ihrem Vorhaben abzubringen. Zur selben Zeit fuhr ein Güterzug in Richtung Feldmoching. Die 89-Jährige wurde von der Lok erfasst und hierbei sofort getötet. Der Lokführer hatte noch versucht, eine Vollbremsung einzuleiten, er konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. 

Die Betreuung des Lokführers übernahm ein Team der Krisenintervention.  Für die Verkehrsunfallaufnahme mussten die Lerchenauer Straße und das Gleis für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die weiteren Ermittlungen zum Fall führt die Verkehrspolizei München. 

Zurück Cold Case Sonja Engelbrecht: Leiche in Felsspalte versteckt – Weitere Knochenteile gefunden
Weiter München: Ankunftszentrum für Geflüchtete in der Messe Riem in Betrieb gegangen

Auch lesenswert

LKW-Unfall Rangierbahnhof München

München: Lastwagen wird auf Rangierbahnhof von Güterzug erfasst – LKW-Fahrer schwer verletzt

Ein Fahrer eines Baustellen-Lasters hat am Samstagabend auf dem Rangierbahnhof München Nord einen Güterzug übersehen. …

Rangierunfall S-Bahn München Steinhausen

München: S-Bahn kracht beim Rangieren auf S-Bahn – Hoher Sachschaden

Am Montagabend rangierte eine 21-jährige Lokführerin im Betriebswerk München-Steinhausen. Dabei rammte sie mit 25 km/h …

Taxi München

Vor Pink Konzert: Taxifahrer rastet wegen Verkehrssperren aus und lädt Polizisten auf Motorhaube auf

Ein durchgeknallter Taxifahrer hat am Freitag vor dem Konzert von Pink im Olympiastadion auf dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.