Verbotenes Autorennen gegen sich selbst – Mit 160 km/h durch München

Mit 160 km/h ist am Sonntag um 1 Uhr nachts ein 21-Jähriger aus München über den Mittleren Ring gerast. Die Polizei konnte ihn anhalten und zog seinen Führerschein sofort ein. Außerdem erhielt er eine Anzeige wegen einem verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Polizeikelle

Am Sonntag, 21. November 2021, gegen 1:00 Uhr, fuhr eine zivile Polizeistreife der Verkehrspolizei München auf der Landshuter Allee in München-Neuhausen. Dabei fiel den Beamten Toyota wegen seiner zügigen Fahrweise auf. Bei der Geschwindigkeitsmessung wurde eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit festgestellt. Sie lag in der Spitze bei 160 km/h. Erlaubt waren in dem betroffenen Bereich auf dem Mittleren Ring 50 beziehungsweise 60 km/h. Weiterhin konnte eine rücksichtslose und gefährliche Fahrweise festgestellt werden.

Der 21-jährige Fahrer aus München wurde angehalten und kontrolliert. Ihn erwartet nun eine Anzeige bezüglich eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Sein Führerschein wurde vor Ort beschlagnahmt.

Die Münchner Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eine der häufigsten Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit getöteten und schwerverletzten Verkehrsteilnehmern ist.

Zurück München: Pärchen schlägt 29-jährige Münchnerin vor Hauseingang zusammen
Weiter Menschliche Knochen im Altmühltal gefunden – Seit 26 Jahren vermisste Sonja Engelhard ist tot

Auch lesenswert

Polizeikelle

München: Bekiffte 49-Jährige wird bei Flucht vor Polizei zur Geisterfahrerin

Am Sonntag wurde eine 49-jährige Frau von Schleierfahndern der Polizei in München-Westend angehalten und kontrolliert. …

Polizeikelle

19-jähriger Raser mit 180 Sachen in München und weiter im Nebel auf der Autobahn unterwegs

In der Spitze mit 180 km/h statt der erlaubten 60 km/h ist am Donnerstag gegen …

Bikerdemo auf dem Mittleren Ring in München

Trotz Verbot: 10.000 Biker cruisen in München auf Ring – Motorrad geht im Tunnel in Rauch auf

Trotz Verbotes der Bikerdemo am Samstag beteiligten sich etwa 10.000 Motorradfahrer aus dem ganzen Bundesgebiet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.