Liebe macht blind – 62-jähriger Münchner zockt jahrelang Frau ab

Über Jahre hinweg hat ein 61-jähriger Münchner eine 52-jährige Frau abgezockt. Er hat von ihr regelmäßig Geldbeträge bekommen, indem er unter anderem vorgab, das Geld für sie anzulegen. Um mehrere 10.000 Euro ärmer gingen ihr wohl nun die Augen auf und zeigte den Betrüger an, der sich ihr gegenüber als Arzt ausgegeben hatte. 

Polizeipräsidium München
Polizeipräsidium München

Am Dienstag, 24. August 2021 erstattete eine 52-Jährige aus München auf einer Polizeiinspektion in München Strafanzeige wegen Betrugs gegen einen zunächst unbekannten Täter. Mit diesem, der sich unter einem falschen Namen bei ihr vorstellte und als Beruf Arzt angab, führte die 52-Jährige seit mehreren Jahren eine Beziehung mit regelmäßigen Treffen.

In dieser Zeit forderte der unbekannte Täter unter verschiedensten Vorwänden immer wieder Geldbeträge zwischen 500 bis 1.500 Euro von der 52-Jährigen, wobei er unter anderem vorgab, diese Beträge für sie anzulegen. Dadurch erlitt sie einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Nachdem der 52-Jährigen immer mehr Zweifel an den Geschichten des vermeintlichen Partners kam, erstattete sie Anzeige. Die Beamten empfahlen ihr, bei einem nächsten geplanten Treffen vorab die Polizei zu informieren.

Als es am Mittwoch, 25. August 2021, gegen 13 Uhr, zu einem Treffen in Freimann kam, konnte der Tatverdächtige,ein 61-Jähriger mit Wohnsitz in München, von Polizeibeamten vor Ort festgenommen werden.

Es stellte sich heraus, dass er in Wirklichkeit Hausmeister ist und bereits einschlägig polizeibekannt war. Er wurde wegen Betrugs angezeigt. Das Kommissariat 77 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zurück München: Mit Eisenstangen Wohnung verwüstet und dann damit aufeinander eingeprügelt
Weiter Fotostrecke Eröffnung Munich Irish Nights – Die Kultur kehrt auf den Rindermarkt zurück

Auch lesenswert

Polizeikelle

München: Juwelier mit unechten Zahngold betrogen – Schüsse der Polizei auf flüchtenden Täter

Ein Juwelier in München Trudering hat die Polizei verständigt, nachdem ihm drei Täter unechtes Zahngold …

Polizeipräsidium München

Knapp 2.200 Euro für Schlüsseldienst – Polizei München registriert mehr Anzeigen wegen Wucher

2.215 Euro hat im November 2018 ein 27-jähriger Mann aus Unterschleißheim an einen Mitarbeiter eines …

Symbolbild Gericht Justizia

München: Lady prellt Luxushotels – Knast-Pritsche statt Himmelbett

Eine 37-jährige Witwe hat es sich 2016 und 2017 zahlreiche Hotels in München und Garmisch-Partenkirchen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.