Zufallsbekannter aus Schwulenbar raubt 76-Jährigen aus und verletzt ihn schwer

Ein 76-jähriger Münchner hat einen anderen Mann in einer Schwulenbar im Glockenbachviertel in München kennengelernt und mit nach Hause genommen. Dort wurde er niedergeschlagen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nun den Täter, der wahrscheinlich als Tourist in München weilte.

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Stadtteilschild
Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Stadtteilschild

Ein 76-jähriger Münchner wurde am Montag, 23. Mai 2016, blutüberströmt in seiner Wohnung in München-Schwabing liegend gefunden. Die Wohnung war durchsucht und verwüstet worden . Er konnte sich zu den Vorkommnissen nur noch daran erinnern, dass er am Samstagabend, 21. Mai 2016, in der Schwulenkneipe Edelheiss in der Pestalozzistraße einen Mann kennengelernt hatte. Im Anschluss gingen die beiden noch kurz in die Gaybar Rendezvous in der Müllerstraße und fuhren anschließend mit der U-Bahn vom Sendlinger Tor zur Münchner Freiheit.  Nach Ankunft in der Wohnung, die sich in der Nähe der Münchner Freiheit befindet, fehlt dem 76-Jährigen jede Erinnerung.

Aufgrund seiner Verletzungen musste er in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht werden.  Mittlerweile konnte ermittelt wwerden, dass Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet wurde. Ob noch weitere Gegenstände fehlen, ist bislang nicht bekannt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 170-175 cm groß, ca. 35 Jahre alt, Glatze, schlanke sportliche Figur, dunkle Augen, gepflegtes Äußeres, sprach Englisch ohne Akzent. Stellte sich mit dem Namen „Gabriel“ vor. Bekleidet mit weißem Hemd und dunkler Hose.

Zeugenaufruf der Polizei:
Wer kann Angaben zur Person „Gabriel“ machen? Dieser soll mit einer Reisegruppe über München auf dem Weg nach Berlin bzw. Dresden sein. Er soll aus Venezuela stammen, spricht Englisch ohne Akzent und kein Deutsch. Wo ist in den letzten Tagen eine Reisegruppe aus Venezuela untergekommen? Der Täter soll selbst eine sehr auffällige Rolex-Uhr, besetzt mit schwarzen Brillanten, getragen haben. Das Armband der Uhr war mit zwei Augen besetzt. Wer kann Hinweise zu dieser Uhr machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück München Olympiapark: Tauben mit Blasrohrpfeilen beschossen
Weiter Bayerische Bierkönigin Sabine-Anna Ullrich lernt Anzapfen

Auch lesenswert

Streifenwagen blau mit Notrufnummer 110 Quelle Foto Polizei Bayern

München: Vier Jugendliche rauben 19-Jährigen aus – Polizei sucht Zeugen

Eine Jugendbande hat am vergangenen Freitag gegen 17.30 Uhr unterhalb der Friedenheimer Brücke in München-Neuhausen …

München: Gefeuerter Mitarbeiter raubt Tressor der Eventlocation “Alte Utting” aus

Ein Ex-Mitarbeiter hat am Dienstag die Eventlocation “Alte Utting” in München-Sendling überfallen und ausgeraubt. Er …

Trambahn München Front

München: Raubüberfall in der Trambahn – Handy und Zigaretten erbeutet

Ein eher seltenes Raubdelikt hat am vergangenen Samstag in München stattgefunden: Einen Raubüberfall in einer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.