IAA Mobility in München: In der City gibt es jede Menge Messeerlebnis umsonst

Vom 7. bis 12. September 2021 sind die Aussteller nicht nur auf dem Messegelände in Riem, sondern auch in der Münchner Innenstadt auf historischen Plätzen präsent. Der Zugang zu dem “Open Space” auf dem Königsplatz, in den Höfen der Residenz und im Hofgarten, dem Marstallplatz, Max-Joseph-Platz, Odeonsplatz, Wittelsbacher Platz und zu den Veranstaltungen der Dialogbühne am Marienplatz kostet keinen Eintritt. Hier ein Überblick über die Aussteller und Aktionen in der City.

IAA Mobility Open Space in der Münchner Innenstadt
IAA Mobility Open Space in der Münchner Innenstadt

 

4.9.2021 Von Robert Allmeier

Zur IAA Mobility in München vom 7. bis 12. September 2021 können die neuesten Innovationen von Auto- und Radfirmen auf Münchens bekanntesten Plätzen entdeckt werden:

Auf dem Königsplatz finden Produktpräsentationen statt. Das ursprünglich geplante kulturelle Rahmenprogramm musste jedoch coronabedingt abgesagt werden. Folgende Aussteller kann man hier besuchen: Unter anderem zeigen Ford, Michelin, Polestar und IBM hier ihre Produkte. Im Mobility Hub in der Arcisstraße präsentieren Marken wie Dacia, WEY und Valeo ihre innovativen Produkte. Die Open Spaces verbindet die Blue Lane Micromobility, auf der die Innenstadt mit E-Scootern und E-Bikes erkundet werden kann.

Der Kaiserhof in der Residenz bietet die perfekte Kulisse für die Mobilitätslösungen vom Bundesverkehrsministerium, dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und „Open minded for new visions“. Obendrauf können Kunstinstallationen und interaktive Stationen im Brunnenhof bestaunt werden. Der Apothekenhof in der Residenz ist der Start- und Ankunftspunkt der elektromobilen Probeautos, die über die IAA App ausgeliehen werden können. 

Im Hofgarten stellen die Bike-Experten Bergamont, Brose, EVOC Sports, QWIC, Riese & Müller, ROSE Bikes, Rotwild und SCOTT ihre Räder zum Ausleihen zur Verfügung. Die Gelegenheit kann auch gleich dafür genutzt werden, um bis zum Marstallplatz zu fahren. Dort kommen die Kleinsten bei Kinderschminken, Klettern und Kinderfahrschule in der Kids World auf ihre Kosten. Für die Großen steht ein extra errichteter Fahrrad-Track bereit, um die zuvor geliehenen Räder auf Herz und Nieren zu testen. Bike-Hersteller wie Hercules und Bulls-Pegasus stehen hier für Rückfragen zur Verfügung. Am Max-Joseph Platz präsentiert BMW seine aktuellen Highlights.

Eine besondere Bühne ist auf dem Marienplatz zu finden. Die Dialogbühne gehört zum Citizens Lab, welche durch Diskussionen zur Zukunft der Mobilität mit Leben gefüllt wird. Neben der Meinung von bekannten Talkgästen ist hier auch die Meinung der Besucher gefragt und gewünscht! Darüber hinaus gibt es hier mit EIT Urban Mobility, dem Flughafen München und der Technischen Universität München noch interessante Aussteller zu sehen. 

Der Wittelsbacherplatz ist unter anderem Schauplatz für die Premium-Fahrzeuge von Audi und Porsche, während sich auf dem Odeonsplatz alles um das Thema intelligente Verkehrslösungen dreht. Hier geben zum Beispiel Carsharing-Anbieter SHARE NOW und Cupra Einblicke in den Verkehr der Zukunft. Der Platz wird außerdem zum Schauplatz eines besonderen Kunstprojektes namens „Earthtime 1.26 Munich“. Mercedes-Benz und Smart sind auf dem Platz an der Feldherrnhalle zu finden.

Private Besucher, welche die IAA Summits auf der Messe in Riem vom 7. bis 12. September besuchen wollen, benötigen eine Eintrittskarte. Das IAA Experience Tagesticket ist zum Preis von 20 Euro (7.-9.9.) und am Wochenende für 25 Euro (10.-12.9.) zu erhalten. Das Wochenend-Ticket kostet 45 Euro. Die Tickets berechtigen auch zur Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im MVV und zur Vorabbuchung von Probefahrten mittels der IAA-App. 

Außerdem kann man mit einem Experience Ticket auch den Open Space Extended auf dem Messegelände München Riem besucht werden. Damit hat man Zugang zu aufregenden Testparcours und -strecken. Insbesondere Bike- und Oldtimer-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Die IAA Heritage by Motorworld ist dabei ein besonderes Highlight: Als Forum und Handelsplattform eröffnet sie eine Welt voller automobiler Klassiker und exklusiver Oldtimer-Raritäten. Abgerundet wird der Bereich von Ausstellern aus den Segmenten Sportwagen und Motorsport.

Der Zutritt zur allen Veranstaltungsflächen ist ausschließlich für Personen zulässig, die entweder geimpft, genesen oder getestet sind (3G-Konzept). Während Ihres Aufenthalts in den Messehallen und im Open Space müssen Sie gemäß aktuellen behördlichen Vorgaben eine medizinische Maske (OP-Maske) tragen. Dies gilt auf dem Messegelände auch für den Außenbereich. 

Öffnungszeiten IAA Mobility 

Messegelände:

7. – 12. September: 9.00 – 18.00 Uhr*
10. September: ab 14.00 Uhr Öffnung Summit für alle Besucher (vorher nur Fachpublikum)

Open Space:

7. September: Ab 14.00 Uhr
8. – 12. September: 10.00 – 20.00 Uhr*

* Öffnung am 12. September bis 17 Uhr

 

Zurück Lichtinszenierung zur IAA Mobility: Aus dem BMW Vierzylinder werden Batteriezellen
Weiter München: 30-jährige Frau stirbt bei Frontalcrash in Lochhausen – Zeugen gesucht

Auch lesenswert

Unfallkommando Polizei München

München: Mercedes-Fahrer fährt gegen Baum und wird tödlich verletzt – Zeugenaufruf

Aus unbekannten Umständen ist der Fahrer eines Mercedes am Dienstag gegen 19.50 Uhr in der …

Vier vollelektrische Busse Mercedes-Benz übernehmen den Shuttle Service auf der Blue Lane von der Innenstadt zur Messe München Riem

IAA Mobility München: Blue Lane zwischen City und Messegelände

Eine “Blue Lane”, also eine Vorrangspur für Elektroautos, Autos mit mindestens drei Insassen, Shuttle- und …

IAA Mobility: Fotostrecke Janet Echelman Earthtime 1.26 am Odeonsplatz

Anlässlich der Messe IAA Mobility 2021 hat Mercedes-Benz den Münchner Odeonsplatz mit einer schwebenden, aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.