Hausverbot missachtet: Frau muss unter Zwang aus Supermarkt geschafft werden

Weil eine 62-jährige Frau bereits Hausverbot in einem Supermarkt in Berg-am-Laim in München hatte, sollte sie das Geschäft verlassen. Wollte sie aber nicht, deshalb wurde die Polizei geholt. Die Besatzungen mehrerer Streifen waren notwendig, um sie aus dem Laden zu bringen. Bei ihrer Gegenwehr wurde auch noch ein Polizeibeamter verletzt. 

Polizei Blaulicht

Am Dienstag, 4. Mai 2021, gegen 18:30 Uhr, war eine 62-jährige Frau mit Wohnsitz in München in einem Supermarkt in der Schlüsselbergstraße in Berg-am-Laim in München. Die Angestellten des Supermarktes kannten sie bereits, da sie ein Hausverbot für das Geschäft hatte. Sie wurde darauf angesprochen, war uneinsichtig und wollte den Laden nicht verlassen, woraufhin die Angestellten den Polizeinotruf verständigten.

Beim Eintreffen einer Streife der Münchner Polizei kam die 62-Jährige unvermittelt und aggressiv auf die Beamten zu und versuchte sie zu treten. Mit Unterstützung weiterer Streifen konnte die 62-Jährige fixiert werden. Bei den polizeilichen Maßnahmen leistete sie derart Widerstand, dass ein Polizeibeamter verletzt wurde. 

Die 62-Jährige wurde danach in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Gegen die 62-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs und Widerstands auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Hausfriedensbruch eingeleitet. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf der Polizei: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 26, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Zurück Blätter der Herbstzeitlose mit Bärlauch verwechselt – Mann stirbt an Vergiftung
Weiter Mit Rechentrick des RKI ab Dienstag Öffnung der Biergärten, Kinos und Theater in München

Auch lesenswert

Polizeikontrolle am Gärtnerplatz in München

München: Mitarbeiter an Infostand für Ukraine-Flüchtlingshilfe angegriffen

Ein 40-jähriger Mann hat am 5. April 2022 am Gärtnerplatz in der Isarvorstadt die Mitarbeiter …

Entwicklung der Kriminalität in München in den letzten 10 Jahren

Kriminalstatistik: Straftaten in München 2021 um 10,6 Prozent zurückgegangen

München war auch in diesem Jahr die sicherste Großstadt in Deutschland. Die Straftaten sind um …

Polizei Blaulicht

Größerer Polizeieinsatz in München: Gäste solidarisieren sich mit Sextäter in Bar

Da wird eine junge Frau in einer Bar von einem Mann sexuell belästigt. Als sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.