Hauptbahnhof München: Im Zug Rucksack mit 36.500 € Bargeld entwendet

Einem 53-jährigen Chinesen aus Honkong ist am Samstag in einem Zug im Hauptbahnhof München ein Rucksack mit 36.500 Euro Bargeld gestohlen worden.

Bundespolizei Hauptbahnhof München
Bundespolizei Hauptbahnhof München

“Da dürfte ein Dieb, der einen Rucksack in einem abfahrfertigen IC nach Frankfurt entwendet hatte, beim Öffnen selbst gestaunt haben. Seine Beute: 36.500 € Bargeld!!, so Wolfgang Hauner, Sprecher der Bundespolizei München.

Am 9. Januar 2016 wurde einem 53-jährigen Chinesen aus Hongkong sein Rucksack entwendet. Er hatte sich gegen 22:40 Uhr in den IC 60418 nach Frankfurt am Main gesetzt um von dort weiter nach Plauen zu reisen. In der sächsischen Kreisstadt wollte der Mann ein Appartement erwerben. Bevor der Zug am Bahnsteig 21/22 abfuhr, bemerkte er den Diebstahl. Am Morgen danach zeigte er den Verlust des Rucksackes mit 36.500 € Bargeld bei der Münchner Bundespolizei an. Im Rucksack befanden sich auch die Identitätskarte, der Reisepass und das Rückflugticket des 53-Jährigen sowie weitere persönliche Gegenstände, wie ein Smartphone oder eine Kamera. Die Bundespolizei hat Ermittlungen eingeleitet.

Zurück Fasching München: Neue Prinzessin – Offizielles Prinzenpaar inthronisiert
Weiter Jahrestag Pegida-Demos in München: Polizei sieht sich zwischen den Stühlen

Auch lesenswert

Hauptbahnhof München

München: Täter nach Messerangriff im Hauptbahnhof gefasst

Am Sonntagabend wurde ein 22-jähriger Afghane von einem anderen Mann in einem Zug bei einem …

Bauzug rammt leeren ICE

München: Bahn meldet Zugunfall nicht – Bundespolizei droht mit Konsequenzen

Ein Bauzug hat am Montagmorgen im Bereich der Donnersberger Brücke im Rangierbetrieb einen leeren ICE …

Schließfachanlage im Hauptbahnhof München

München: Turnbeutel mit 5.000 Euro im Schließfach – Bundespolizei wird misstrauisch

Einige Tage hatte der Nutzer eines Schließfaches am Hauptbahnhof überzogen. Daher hat die Bahnaufsicht das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.