Fotostrecke: Weihnachtsprogramm Circus Krone mit Premierenbildern und Highlights

Am ersten Weihnachtstag startete die Wintersaison des Circus Krone in München mit circensischen Highlights aus aller Welt. Zum 101.Mal eröffnet heuer der Circus Krone eine Wintersaison in seinem Münchner Stammhaus. Vom 25.Dezember 2019 bis zum 5.April 2020 wird der Bayerische Nationalcircus drei verschiedene internationale Manegen-Programme im monatlichen Wechsel präsentieren.

Martin Lacey Jr., Raubtiershow, Premiere 1. Winterprogramm Circus Krone in München  2019

Das erste Programm beginnt traditionsgemäß am ersten Weihnachtstag und läuft bis zum 31. Januar. 26 Artisten, Tierlehrer und Clowns aus zehn Nationen geben sich ein Stelldichein und laden ein zu einer Gala der großen Bilder und der großen Gefühle. „Hereinspaziert – Manege frei“, schöner könnte dieses erste Programm nicht heißen. Mit energiegeladenen Einlagen des Circus-Theaters Bingo wird Krone in die
Wintersaison starten. Den Besuchern erwarten außerdem Wunder in der Luft, Tennisschläger Jonglagen und Musical-Clowns vom Allerfeinsten.  SAU-und tierisch gut wird es mit einer lustigen Schweineparade und natürlich mit den hauseigenen Star-Nummern der Marke Krone: Pferde, Elefanten, Raubtiere.

Spektakuläre Neuheiten unter der Zirkuskuppel sind im ersten Winterprogramm zu finden: Action pur am vierfachen Riesenrad mit zwei ineinander verzahnten Todesrädern und ein gigantisches Kreuzhochseil in 12 Meter Höhe, eine Auftragsproduktion des Circus Krone an die beste Hochseiltruppe unserer Tage. Weltpremiere feiert auch ein lustiges Roboter-Auto, ein waschechter „Transformer“ mit Grüßen aus Hollywood.

Und eine weitere Überraschung wartet auf die Besucher: Eine völlig neue Ton- und Lichtanlage, modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht, ein Herzensanliegen von Martin Lacey jr. Weitere Innovationen werden folgen, getreu dem Credo: „Der Tradition verpflichtet – die Zukunft im Visier“. So können auch die Tiere diesmal in neuartiger Weise präsentiert werden: Schöner, bunter, anspruchsvoller. Darunter auch die weltberühmten Krone-Elefanten, wieder zuhause in München, die wunderschönen Pferde und die legendären preisgekrönten Raubtiere. 

Auf vielfachen Wunsch wird Circus Krone in diesem Jahr erstmals fünf Früh-Vorstellungen am Sonntag um 10.30 Uhr anbieten. Die Eintrittspreise liegen zwischen Euro 17.- und Euro 48.-. Telefonische Reservierungen sind möglich unter: 089 / 545 8000. Der Vorverkauf für Weihnachten und die anschließenden Feiertage (bis einschließlich 6. Januar) hat am Samstag, dem 14. Dezember, um 10 Uhr bei Circus Krone und – ab sofort – auch bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen, sowie im Internet begonnen. Neu ist: Immer Donnerstags um 18.30 Uhr (!) gibt es den CIRCUS-TAG mit ermäßigten Preisen in allen Kategorien.

Fotostrecke Premiere und Highlights Weihnachtsprogramm 2019

Zurück Schlussbilanz Christkindlmarkt München: 3,1 Mio. Besucher – Pannenfichte wird zu Sitzbänken
Weiter München: Feuer in Tiefgarage zerstört fünf Autos – Polizei vermutet Brandstiftung – Zeugenaufruf

Auch lesenswert

Nashorn Tsavo Circus Krone musste nach Bauchschmerzen untersucht werden - die Feuerwehr hilft Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

Circus Krone: Nashorn Tsavo hat Bauchschmerzen – Feuerwehr muss helfen

Am Samstag musste das Nashorn Tsavo im Circus Krone wegen Bauchschmerzen untersucht werden. Die Berufsfeuerwehr München …

Allianz Arena München

Regionalliga Derby FC Bayern München gegen TSV 1860 in Allianz Arena verlegt

Das Regionalliga Derby der Amateure des FC Bayern München und dem TSV 1860 am 29. …

Schwanensee Ballett auf dem Kopf Februar Premiere Circus Krone 2018

Februar-Programm im Circus Krone: Deckenläufer, Ritt auf der Rakete und Ballett auf dem Kopf

Ein abwechslungsreiches Programm zeigt der Circus Krone in seinem zweiten Winterspielprogramm in München, das am …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.