Englischer Garten München: Polizei löst Party am Monopteros auf

Nach Flaschenwürfen gegen die Polizei hat diese am Samstag gegen 21.35 Uhr eine Party am Monopteros im Englischen Garten in München teilweise mit Schlagstock-Einsatz aufgelöst, an der etwa 800 Jugendliche und junge Erwachsene teilgenommen hatten. 

Symbolbild Monopteros Englischer Garten München
Symbolbild Monopteros Englischer Garten München

Am Samstag, 14. April 2018, gegen 21.35 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein, in dem eine Schlägerei im Bereich des Monopteros im Englischen Garten in München unter Beteiligung vieler Personen gemeldet wurde. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort konnten dann etwa 800 Personen festgestellt werden, die sich zum Teil in aggressiver Stimmung befanden. Hinweise zu einer größeren Schlägerei gab es dabei aber nicht. 

Die Anwesenheit der Beamten wurde genutzt, um einige Flaschen nach der Polizei zu werfen. Nachdem sich die Lage vor Ort nicht beruhigen ließ, wurden zusätzliche Einsatzkräfte hinzugezogen und den beteiligten Personen wurden Platzverweise erteilt. Sie wurden im Anschluss mehrfach aufgefordert, den Englischen Garten zu verlassen. Da jedoch nicht alle Personen dieser Aufforderung nachkamen, musste letztendlich die Örtlichkeit geräumt werden. Zu diesem Zeitpunkt waren noch ca. 150 bis 200 Personen dort.

Diese Räumung konnte schließlich erfolgreich durchgeführt werden und die Menschenmenge löste sich anschließend auf. Auch im Verlauf der Räumung kam es wieder zu Angriffen gegen die Polizei und Beleidigungen. Es musste mehrfach unmittelbarer Zwang angewendet werden und auch der Schlagstock wurde eingesetzt. Gegen 23 Uhr war die Örtlichkeit dann wieder frei. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Hinweise zu weiteren Verletzten gibt es nicht. Die Ermittlungen wegen der begangenen Delikte werden nun von der Münchner Kriminalpolizei aufgenommen.

Nach dem bisherigen Stand wird gegen vier Personen (dreimal 17 Jahre, einmal 18 Jahre, alle männlich) wegen Angriffen gegen Polizeibeamte ermittelt und gegen zwei Personen (einmal 16 Jahre, einmal 17 Jahre, beide weiblich) wegen Beleidigung. An der Party beteiligt waren augenscheinlich hauptsächlich Jugendliche und junge Erwachsene.

Zurück Nacht der Tracht feiert Premiere am Nockherberg
Weiter München: Brand in Müllhäuschen verursacht 100.000 Euro Schaden – Zeugenaufruf

Auch lesenswert

Symbolbild Hotel Maske und Abstand

München: Polizei sprengt Corona-Party in Design-Hotel im Westend

Feuchtfröhlich ging es in einem Hotelzimmer in einem Luxusdesign-Hotel der Landsberger Straße im Münchner Westend …

Gärtnerplatz München Corona Polizeieinsatz

München: Wieder Ärger am Gärtnerplatz – Polizist setzt Schlagstock ein

Am vergangenen Freitagabend gab es wieder einmal Ärger am Gärtnerplatz in München. Anwohner beschwerten sich …

Gegenstände unbekannter Toter Eisbach

München: Unbekannte Leiche aus Eisbach geborgen – Jetzt steht Todesursache fest

Am Donnerstag hat eine Mitarbeiter im Rechen des Tivoli-Kraftwerks am Eisbach im Englischen Garten in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.