Bladenight München: Betrunkener Radfahrer überfährt Skater

Ein betrunkener Radfahrer hat während der Bladenight am Montag die Absperrungen wegen der Blader-Karawane einfach ignoriert und hat die Kapuzinerstraße gekreuzt. Dabei rammte er einen Skater. Beide stürzten und wurden leicht verletzt.

Bladenight München 2016
Bladenight 2016 in München vor dem Start im Bavariapark

Am Montag, 22.08.2016, gegen 21.55 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Münchner mit einem Mountainbike die Kapuzinerstraße auf dem markierten Fahrradweg stadtauswärts. Die Kapuzinerstraße war zu dieser Zeit der Bladenight in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Teilnehmer waren zu diesem Zeitpunkt stadteinwärts mit Rollerblades auf der gesamten Fahrbahnbreite unterwegs.

Der Radler wollte aber nicht abwarten und  ignorierte die Absperrung. Auf Höhe der Hausnummer 38 kollidierte er dann mit einem 51-jährigen Angestellten aus München. Sowohl der Radfahrer als auch der Rollerblader kamen zu Sturz. Der 30-Jährige verletzte sich am kleinen Finger und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Rollerblader erlitt diverse Prellungen und wollte sich selbst zum Arzt begeben.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrradfahrer nicht unwesentlich alkoholisiert war. An seinem Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 Euro.

Fotostrecke mit Impressionen von der Bladenight-Saison 2016:

Zurück FC Bayern München: Rucksackverbot in der Allianz Arena
Weiter Oktoberfest 2016: Offizieller Festkrug vorgestellt

Auch lesenswert

Lastwagen landet im Graben

München-Obermenzing: Lastwagen landet im Graben

Wegen gesundheitlichen Problemen ist am Donnerstagmorgen in der Verdistraße in München-Obermenzing der Fahrer eines Kühllasters …

Polizei Streifenwagen blau

München: Wheelie-Start mit dem Motorrad – Beifahrerin fällt rückwärts auf Straße

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis München wollte wohl am Samstag seine Beifahrerin besonders beeindrucken. …

Unfallkommando Polizei München

Verkehrsunfallstatistik 2021 Polizei München: Historischer Tiefstand bei den Verkehrstoten

Es gab in München noch nie so wenige Verkehrsunfalltote wie im letzten Jahr. Bei allen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.