Andreas Franken ist neuer Pressesprecher der Münchner Polizei

Nachdem das Bayerische Gesundheitsministerium in der Coronakrise Verstärkung in der Kommunikation nötig hatte, wurde der bisherige Pressesprecher, Martin da Gloria Martins, dort hin abgeordnet. Jetzt hat das Polizeipräsidium München mit Andreas Franken einen neuen Leiter der Pressestelle.

Andreas Franken ist neuer Pressesprecher im Polizeipräsidium München
Andreas Franken ist neuer Pressesprecher im Polizeipräsidium München

Polizeirat Andreas Franken (44) übernimmt am Dienstag das Amt des Pressesprechers im Polizeipräsidium München. Sein Vorgänger Gloria Martins wurde bereits am 20. August 2020 ins Bayerische Gesundheitsministerium abgeordnet. Der Experte für Krisenkommunkation Martins hatte sich mit seinem Stil im Umgang mit den Medien insbesondere beim OEZ-Anschlag in München bundesweit einen Namen gemacht. 

In diese Fußstapfen tritt nun Franken, der allerdings ebenfalls mit schwierigen Kommunkationslagen bereits auskennt. Er war schon bisher als Leiter der Kommunikationsbeamten bei größeren Einsatzlagen im Bereich des Polizeipräsidiums München tätig. Das sind die Beamten, die beispielsweise am vergangenen Wochenende mitten in die Massen renitenter Maskenverweigern gehen mussten, um sie vom Maskentragen zu überzeugen. 

Für Polizeipräsident Hubertus Andrä ist Franken sein Wunschkandidat als neuer Leiter der Pressestelle: “Ich freue mich, dass er sich bereit erklärt hat, diese Aufgabe zu übernehmen.“ 

Seit 2018 ist Franken Dienststellenleiter die Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsanzeigen in München. Davor absolvierte er den Masterstudiengang an der Deutschen Hochschule der Polizei in Hiltrup/Münster.

Nach der Ausbildung bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei war der Wahlmünchner in verschiedenen Verwendungen bei der Schutzpolizei des Polizeipräsidiums München tätig.  Von 2009 bis 2011 absolvierte Herr Franken dann erfolgreich das Studium zum gehobenen Polizeivollzugsdienst an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Fürstenfeldbruck und sammelte anschließend weitere Erfahrungen im Bereich der Kriminalpolizei unter anderem als Sachbearbeiter für Gewaltdelikte und als Ermittlungsgruppenleiter im Bereich der Wirtschaftskriminalität. Darüber hinaus wurde Herr Franken auch als Dienstgruppenleiter und als Sachbearbeiter im Präsidialbüro eingesetzt. 

Franken im Raum Passau auf und begann seine Polizeikarriere im Jahre 1995 mit dem Eintritt zur Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. 

Zurück Querdenken Demo München: Falsche Atteste am laufenden Band
Weiter München: Paketfahrer als Langfinger überführt – Im Nebenberuf auch noch Ladendieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.