Startseite >> München News >> Aktuell >> Polizeireport (Seite 10)

Polizeireport

Aktuelle Pressemeldungen aus dem Polizeipräsidium München

Kryptowährung IOTA: Münchner verliert durch Betrüger 180.000 Euro

IOTA Logo

Ein 44-jähriger ist beim Handeln mit der Kryptowährung IOTA Betrügern aufgesessen und hat dadurch Coins im Wert von 180.000 Euro verloren. Sie hatten seine Kennwörter ausgespäht und seinen gesamten Bestand abgeräumt.  Ein 44-jähriger Münchner hatte im Zeitraum von Juli bis September 2017 sogenannte Coins der virtuellen Währung “IOTA” gekauft. Da diese zu dem Zeitpunkt noch nicht mittels eines gesetzliches Zahlungsmittels ...

Mehr lesen »

Nagelneuen Bagger im Schlachthofviertel in München angezündet – 10.000 Belohnung ausgesetzt

Brandstiftung an Bagger in der Zenettistraße in München Quelle Foto Feuerwehr München

Ein nagelneuer Bagger ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf einer Baustelle in der Zenettistraße in München angezündet worden. Der Sachschaden beträgt 280.000 Euro. Die Polizei ermittelt im linksradikalen Spektrum aus dem Kreise von Gentrifizierungsgegnern. Inzwischen hat die Baufirma eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt. (Update 7.2.2018) Die Polizei hat den Sachschaden beim Brand des nagelneuen Baggers in ...

Mehr lesen »

Mit Wohnungsanzeigen Identitäten gestohlen – damit Kredite beantragt und Waren online bestellt

Polizeipräsidium München Ettstraße

Mit fingierten Wohnungsannoncen ist ein 44-jähriger Mann an Identitätsunterlagen Wohnungssuchenden gekommen. Damit hat er über 30 Konten eröffnet und sich an eine Packstation in Hamburg Waren aus Online-Bestellungen zusenden lassen. Der Schaden beträgt mehrere 100.000 Euro. 30 Geschädigte sind aus München. Bereits seit dem Jahr 2016 inserierte ein damals unbekannter Täter zahlreiche fingierte Wohnungsannoncen über ein Onlineportal. Eine Vielzahl von ...

Mehr lesen »

Blauer Polizei-MINI in München vorgestellt

Christian Ach (re.) , Leiter Mini-Deutschland, übergibt Polizeipräsident Hubert Andrä den neuen blauen Polizei-Mini für die Pressestelle

Die Pressestelle der Polizei in München hat nun auch einen blauen Dienstwagen. Am Mittwoch hat Polizeipräsident Hubertus Andrä den Polizei-MINI der dritten Generation vorgestellt.  Mit der Umstellung der bayrischen Polizeiuniform auf Dunkelblau, werden auch die Dienstfahrzeuge sukzessive an das neue Uniformbild angepasst. Die Streifenwagen der Münchner Polizei zeigen sich nun ebenfalls in Blau mit leuchtend gelben Sicherheitsstreifen. So trifft diese Veränderung ...

Mehr lesen »

München: U-Bahn Schubser stellt sich der Polizei – Opfer droht dauerhafte Lähmung

Fotofahndung Polizei U-Bahn Schubser Fraunhoferstraße Quelle Foto Polizei München

Ein Mann hat am 15. Januar 2018 in der U-Bahnhaltestelle Fraunhoferstraße in München einen 55-jährigen Mann gegen eine Betonsäule geschubst. Das Opfer wurde dabei so schwer verletzt, dass eine dauerhafte Lähmung wahrscheinlich ist. Am 31. Januar 2018 hat sich der mutmaßliche Täter nach einer Öffentlichkeitsfahndung bei der Polizei gestellt. (Update  31.1.2018) Nach der Öffentlichkeitsfahndung hat sich der mutmaßliche Täter am ...

Mehr lesen »

München: Betrunken und unter Drogen von U-Bahn überrollt und beide Beine abgetrennt

U-Bahn Front München

Ein 32-Jähriger ist am vergangenen Freitag in der Haltestelle Münchner Freiheit in München-Schwabing unter Alkohol- und Drogeneinfluss vor eine einfahrende U-Bahn gestürzt und überrollt. Ihm wurden beide Beine abgetrennt, überlebte aber schwer verletzt.  Ein 32-jähriger Münchner war am Freitag, 26. Januar 2018, gegen 14.00 Uhr, am Bahnsteig der Linie U6 an der Haltestelle Münchner Freiheit. Kurz vor der Einfahrt der ...

Mehr lesen »

München: Rentner in seiner Wohnung überfallen und beraubt – Täter festgenommen

Polizei München

In seiner Wohnung ist am 6. November 2017 in München-Ramersdorf ein 78-jähriger Rentner in seiner Wohnung überfallen, niedergeschlagen und beraubt worden. Der Täter konnte am 10. Januar 2018 bei einer Routinekontrolle der Zollfahndung in Töging festgenommen werden.  (Update 26.1.2018) Bei der Spurensicherung konnte nach dem Raubüberfall am 4. November 2017 ein Mobiltelefon sichergestellt werden, das der Täter offensichtlich verloren hatte. Dadurch ...

Mehr lesen »

Schlafenden Wiesnkellner in S-Bahn 6.500 € geklaut – Polizei sucht mit Fahndungsfoto den Dieb

Fotofahndung Raub Wiesnkellner Quelle Foto Bundespolizei

Einem schlafenden Wiesnkellner wurden am 4. Oktober 2017 in einer S-Bahn Richtung Herrsching 6.500 Euro Bargeld entwendet. Die Polizei sucht nun mit einem Foto den Dieb. Am letzten Abend nach Abschluss des Oktoberfestes 2017 hat ein Wiesnkellner noch kräftig mit seinen Freunden gefeiert. Die Entlohnung für seine harte Arbeit auf der Wiesn hatte er dabei – ganze 6.500 Euro. Am ...

Mehr lesen »

München: Polizist unterschlägt Verwarngelder und wird vom Dienst suspendiert

Polizeipräsidium München

Ein Polizist der Verkehrspolizei in München ist vom Dienst suspendiert worden, weil er Bußgelder für Vergehen im Straßenverkehr in die eigene Tasche gesteckt hatte. Welchen Gesamtbetrag er unterschlagen hat, muss noch ermittelt werden.  Bei einer routinemäßigen internen Überprüfung der Abrechnung von Barverwarnungen, wurden am 24. Januar 2018, bei einer Dienststelle der Verkehrspolizei München Unregelmäßigkeiten festgestellt. Ein 48-jähriger Polizeibeamter steht dabei ...

Mehr lesen »

München: Bekiffter Rollerfahrer ohne Führerschein rammt Streifenwagen

Polizeiauto München

Bei seiner Flucht vor einer Verkehrskontrolle hat am Dienstag in München-Moosach ein Rollerfahrer einen Streifenwagen der Polizei gerammt. Der 37-jährige hatte vor seiner Fahrt Marihuana konsumiert und hatte zudem keinen Führerschein.  Am Dienstag, 23. Januar 2018, gegen 12.40 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Münchner mit seinem Motorroller im Bereich der Dachauer Straße / Ludwigsfelder Straße. Eine Zivilstreife des Polizeipräsidiums München wollte ihn ...

Mehr lesen »