Startseite >> Veranstaltung >> Ambivalentes Wunderland

Ambivalentes Wunderland

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 21/09/2017
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Einstein Kultur

Kategorien


20.-22. September 2017
Ambivalentes Wunderland zwischen Score Pop, Avantgarde und Filmmusik

In drei Shows heißt das Einstein Kultur am 20., 21. und 22. September 2017 willkommen im filigranen, eigenwilligen Klangraum von Liliath. Das Orchester in seltsamer Besetzung kreiert eine Musik, die lacht
und weint, liebkost und beißt und dabei unmittelbar, kraftdurchflutet und ehrlich ist. Mit ihren exzentrisch-mitreißenden Programmen zwischen Score Pop, Avantgarde und Filmmusik war das Art-
Performance-Projekt Liliath schon unter anderem auf dem Jazzfest München 2009, auf der Bühne des Münchner Volkstheaters und in der Philharmonie Timisoara Rumänien zu hören. Mit ihrem neuen Konzertprogramm „seeker seeker“ betritt Leadvokalistin Miriam Arens, Gewinnerin der Jazzvocal Competition Munich 2009 und des Halbfinales der Jazzvocal competition Montreux 2010, wieder einmal musikalisches Neuland.
Zusammen mit dem Musikerquartett Niki Kampa, Josy Friebel, Boris Boscovic und Max Osvald verwebt sie Musik und Erzählung und entführt in ein ambivalentes Wunderland: „Da bin ich jetzt. Hineingeworfen in eine materielle Welt, die ich doch nicht greifen kann. Solide – in Stein gemeißelt. In diesem Moment falle ich, wie Alice durch den Kaninchenbau. Die Realität rieselt wie eine Matrix die Wände herab. Die Illusion der Sinne verbleicht. Sie kann die Wahrheit hinter den Formen nicht erkennen. Ich blicke tiefer. Wer bin ich? Was hält die Welt im Innersten zusammen? Wenn ich alles nur wahrnehmen und nicht wahrhaft erkennen kann, wenn alles Gelehrte nur die Idee anderer ist, kann ich nichts von all dem als wahr anerkennen. Es ist nicht ewig, es ist Illusion. Ich muss suchen, in Licht und Schatten. Was ist der Kern, die Essenz?“
Datum:  21.9.2017
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Einstein Kultur, Gewölbe 1
Eintritt: 15,00 Euro, ermäßigt: 10,00 Euro
Reservierung: unter http://einstein-kultur.de/veranstaltung
Anfahrt: U4/U5 Max-Weber-Platz Tram 15, 16, 19, 25, Bus 190, 191

Miriam Arens
Liliath , Miriam Arens
Foto: Miriam Arens
Zurück Being There – Da sein
Weiter Corso Leopold

Auch lesenswert

Blaulicht Polizeiauto

München: Mann auf der Straße erstochen – Täter flüchtig – Zeugenaufruf der Polizei

Ein Streit zwischen zwei Männern am Oxnerweg in München-Untergiesing gipfelte am Freitag gegen 14.40 Uhr ...

Messermord in München-Neuhausen: Zeugen identifiziert – Fotofahndung aufgehoben

Am Freitag wurde in der Jutastraße in einer Wohnung in München-Neuhausen eine 25-jährige Frau bei ...

U-Bahn München: Mann sticht mit Messer auf Freund seiner Ex ein

Der 57-jährige Exfreund einer 41-jährigen Frau lauerte sie und ihren neuen Freund am Mittwochmorgen in ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.