Tag Archiv: Landeskriminalamt

München: Angriff auf Frau an der Isar – Täter durch DNA-Treffer ermittelt

Isar Marienklausensteg mit Blick zur Thalkirchner Brücke

Am 26. Februar gegen 19.45 Uhr wurde eine 31-jährige Münchnerin an der Isar in München-Thalkirchen von einem unbekannten Mann umklammert und ins Gesicht geschlagen. Sie konnte den Angreifer abwehren, verletzte sich aber dabei. Im März 2021 konnte der Täter, ein 21-jähriger Münchner, durch einen DNA-Treffer des Landeskriminalamtes identifiziert werden.   (Update 19.3.21) Der Täter, die die Frau am 26.2.21 an …

Mehr lesen »

Geldfälscher am Hauptbahnhof München festgenommen – Frauen zum Zahlen geschickt

Zwischengeschoss Hauptbahnhof München

Ein 23-jähriger Bulgare konnte am 18. Februar 2021 am Hauptbahnhof in München festgenommen werden. Er hatte zwei Frauen drei 100 Euro Noten gegeben, um sie bei einem Finanzdienstleister am Bahnhof einzuzahlen. Dabei wurde festgestellt, dass es sich um Falschgeld handelt. Der Geldfälscher konnte festgenommen werden.  Am Donnerstag, 18. Februar 2021, versuchten zwei Frauen im Alter von 41 und 57 Jahren …

Mehr lesen »

LKA ermittelt: Hausdurchsuchungen bei acht Polizisten aus München wegen Drogendelikten

Bayerisches Landeskriminalamt (LKA)

Acht Polizisten aus München sind in Rauschgiftdelikte verwickelt. Das teilte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Dienstag mit, das die internen Ermittlungen in diesem Fall seit 2018 führt. Heute gab es bei einem Verdächtigen Hausdurchsuchungen von Wohnungen und des Arbeitsplatzes. Alle acht Personen des Polizeipräsidiums München sind vom Dienst suspendiert worden. Die Staatsanwaltschaft München I und das LKA ermitteln seit Mitte …

Mehr lesen »

Amoklauf OEZ München: Hass auf jugendliche Migranten nach Mobbing in Schule war Auslöser

Tatwaffe Amoklauf OEZ München David S. Quelle Foto LKA Bayern

Das Landeskriminalamt Bayern (LKA) hat am 17. März 2017 den Abschlussbericht der Ermittlungen zum Amoklauf des 18-jährigen David S. am 22. Juli 2016 im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) in München vorgelegt. Darin wird als wahrscheinlichstes Motiv angegeben, dass er nach dem Mobbing und Misshandlungen von Mitschülern einen starken Hass gegen andere Jugendliche mit südosteuropäischen Migrationshintergrund aufgebaut hatte.  Am 22. Juli 2016 hat …

Mehr lesen »

München-Schwabing: Österreichischer Millionenbetrüger auf der Straße verhaftet

Bayerisches Landeskriminalamt LKA

Auf einer Straße in München-Schwabing ist am 25. Oktober 2016 ein Millionenbetrüger aus Österreich verhaftet worden. Er soll Anleger von sogenannten Edelmetallsparplänen um 5 Millionen Euro geprellt haben. Aufgrund eines Rechtshilfeersuchens der Zentralen Staatsanwaltschaft zur Verfolgung von Wirtschaftsstrafsachen und Korruption Österreichs hat das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft München die Zielfahndung nach einem 54-Jährigen österreichischen Staatsangehörigen aufgenommen. Es lagen …

Mehr lesen »

Mächtiger Mafia-Boss am Hauptbahnhof in München festgenommen

Polizei Hauptbahnhof München

Ein mächtiger Mafia-Pate, der 44-jährige italienische Staatsangehörige Patrizio P. ist am Freitag widerstandslos im Bereich des Münchner Hauptbahnhofs festgenommen werden. Er gilt als einer der mächtigsten Mafiosi des in Apulien/ Italien beheimateten Clans „Pellegrino“ aus der Stadt Squinzano. Dem Bayerischen Landeskriminalamt ist ein wichtiger Schlag gegen die im süditalienischen Apulien ansässige Mafiaorganisation „Sacra Corona Unita“ gelungen. LKA-Ermittler konnten den seit Monaten flüchtigen 44-jährigen italienischen …

Mehr lesen »