3.000 demonstrieren friedlich gegen Sicherheitskonferenz in München

Etwa 3.000 Menschen haben am Samstag in der Innenstadt von München friedlich gegen die Sicherheitskonferenz demonstriert. Bis auf die Zündung von Pyrotechnik ist es zu keinen Zwischenfällen gekommen. Am Ende des Demonstrationszuges hatte sich auch die Ex-Pegida-Frontfrau  Kathrin Oertel mit ihrem Anhang eingereiht, um für einen Nato-Austritt der Bundesrepublik zu demonstrieren. Sie wurde von Polizeikräften geschützt.

Anti Siko Demo 2016 München
Anti Siko Demo 2016 München

Bei der Großdemonstration des “Aktionsbündnisses gegen die NATO-Sicherheitskonferenz“ waren in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 17.20 Uhr laut Polizeiangaben  in der Spitze 2.500 Teilnehmer unterwegs. An der thematisch parallel verlaufenden Menschenkette durch die Fußgängerzone beteiligten sich etwa 500 Personen.

Bei der bis zum Odeonsplatz weitgehend friedlich verlaufenden Versammlung verknoteten die Teilnehmer des sogenannten ‚Schwarzen Blocks‘, entgegen des Auflagenbescheides des Kreisverwaltungsreferates, die mitgeführten Seitentransparente. Nachdem die Versammlung angehalten wurde, kam es bei der polizeilichen Ansprache zu Rangeleien. Die Teilnehmer des Schwarzen Blocks entzündeten daraufhin pyrotechnische Gegenstände. Zur Unterbindung dieser Aktion setzten die Polizeibeamten Pfefferspray ein. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. Im Rahmen der Großdemonstration wurden insgesamt sechs Personen festgenommen und angezeigt (Beleidigung mit Widerstand, zweimal Verwendung von Pyrotechnik, dreimal Verstoß gegen das Versammlungsgesetz). Dazu wurde noch eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt aufgenommen.

Zu Irritationen bei den überwiegend linksgerichteten Teilnehmer der Demo sorgte die Teilnahme der Pegida-Mitbegründerin und Ex-Frontfrau Kathrin Oertel zusammen mit Aktivisten der “Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas (Endgame)”an der Veranstaltung. Die Gruppe, die extra von der Polizei geschützt wurde, führte ein Anti-Nato-Transparent mit der Aufschrift “Schluss mit Nato-Terror” und einem Zitat von Oskar Lafontaine mit.

 

Fotostrecke Anti-Siko-Demo 2016 München:

 

Impressionen von der Demo gegen die Sicherheitskonferenz in München:

Polizeibilanz Demo gegen Siko 2016 in München:

Zurück Triumphator-Anstich mit Christian Springer: Starkes Bier und starke Sprüche
Weiter München: Kranführer fällt aus 18 Metern in Tiefe – schwer verletzt

Auch lesenswert

Demo gegen Corona-Maßnahmen Theresienwiese München wegen Unwetterwarnung abgesagt

Wie am vergangen Samstag hat das Kreisverwaltungsreferat in München (KVR) auch an diesem Wochenende für …

Demo gegen Corona-Maßnahmen in München: 2.500 kuscheln am Rande der Theresienwiese

Während am Samstag die Demo gegen die Corona-Maßnahmen mit 1.000 Personen auf der Theresienwiese in …

Das Oktoberfest 2020 wird wegen der Coronakrise nicht stattfinden. So wird es auf der Thersienwiese im September 2020 aussehen.

Demo gegen Corona-Maßnahmen Theresienwiese München: Kein Eilantrag bei Gericht wegen Teilnehmerbeschränkung auf 1.000

Für den Samstag hat der Vertreter einer Gruppierung namens “Nicht ohne uns – München” eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.