Startseite >> München News >> München: Volltrunkene Mutter postet Video im Internet – Kinder entzogen

München: Volltrunkene Mutter postet Video im Internet – Kinder entzogen

Einem Münchner war aufgefallen, dass eine stark alkoholisierte Mutter ein Video im Internet gepostet hatte. Zu sehen war, sie wegen ihrer Gleichgewichtsprobleme auf ein 3-jähriges Kind zu fallen drohte. Ihre beiden Kinder wurden von den Behörden daraufhin den Vätern übergeben.

Polizei München
Polizei München

Am Donnerstag, 15. März 2018, gegen 11.45 Uhr, wurden Polizeibeamte von einem aufmerksamen Münchner auf ein Video im Internet aufmerksam gemacht. Auf diesem waren eine offensichtlich stark alkoholisierte Frau sowie ein Kleinkind zu sehen. Die Frau drohte aufgrund von Gleichgewichtsproblemen auf das Kind zu fallen.

Die Adresse der Frau konnte ermittelt werden und Polizeistreifen fuhren zu der Wohnadresse in München-Schwabing, um sich ein Bild von der Situation und insbesondere dem Wohlbefinden des Kindes machen zu können. Die 37-jährige Frau aus dem Video öffnete die Tür und ließ die Polizeibeamten eintreten. In der Wohnung waren im Zugriffsbereich des Kindes mehrere geöffnete Spirituosen sowie ein Behälter mit schmutziger Flüssigkeit. Die Münchnerin war stark alkoholisiert und desorientiert. Das 3-jährige Kind wurde von den Polizisten in Obhut genommen und dem Vater übergeben.

Wie sich herausstellte, war eine 12-jährige Tochter, die die Frau mit einem anderen Mann hat, noch in der Schule. Auch hier wurde der Vater kontaktiert. Dieser holte seine Tochter direkt von der Schule ab und nahm sie zu sich.

Die 37-Jährige gab an, dass sie mit der Situation überfordert ist und Hilfe benötigt. Sie wurde zum stationären Aufenthalt in eine Fachklinik gebracht. Das Jugendamt wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Kindeswohl Video Internet
Zurück Cagey Strings Bandleader Schorsch Angerer verstorben: Abschiedsfeier am 22. März im Heide Volm
Weiter St. Patrick’s Day Greening: Heute strahlen Allianz Arena, Olympiaturm und BMW-Welt in grün

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.