Startseite >> München News >> München: Prüf-Marathon auf der S-Bahn Stammstrecke

München: Prüf-Marathon auf der S-Bahn Stammstrecke

Schwarzfahrern in der S-Bahn geht es am Donnerstag auf der Stammstrecke an den Kragen. Parallel zum „Blitz-Marathon“ der Polizei auf deutschen Straßen führt die S-Bahn München am 21. April 2016 einen „Prüf-Marathon“ in ihren Zügen durch.

S-Bahn München Marienplatz 660
S-Bahn München Marienplatz

Schwerpunkt wird die Stammstrecke in München zwischen Pasing und dem Ostbahnhof sein, ohne auf den Außenästen ganz auf Fahrkartenkontrollen zu verzichten. Ziel ist es nicht, möglichst viele „Schwarzfahrer“ zu erwischen. Vielmehr möchte der „Prüf-Marathon“ im Interesse der ehrlichen Fahrgäste daran erinnern,  dass für die Fahrt mit der S-Bahn ein gültiger Fahrschein zu lösen ist. Deshalb wird die Aktion auch angekündigt.

Allein 48 Prüfer werden am Donnerstag auf der Stammstrecke im Einsatz sein. In dem Zusammenhang erinnert die S-Bahn München daran, dass im MVV-Gebiet bereits zum Betreten der gekennzeichneten Bahnsteigbereiche ein gültiges Ticket notwendig ist. Wer nicht mit dem Zug fahren will, sondern zum Beispiel nur jemanden abholen möchte, benötigt eine Bahnsteigkarte zum Preis von 40 Cent. Nach dem Entwerten ist sie eine Stunde lang gültig.

Auch lesenswert

S-Bahn München Front

München: Nach Notarzteinsatz auf S-Bahn Stammstrecke – Verkehr normalisiert sich

Wegen eines Notarzteinsatzes ist die Stammstrecke zwischen München-Hackerbrücke und München Ostbahnhof momentan gesperrt. (Update 28.11.2016, ...

Polizeipräsidium München

München: Versuchte Vergewaltigung – 19-Jährige wehrt sich mit kräftigem Tritt zwischen die Beine

Eine 19-jährige Münchnerin konnte sich am Mittwochabend in der Nähe des S-Bahnhofes Laim in München ...

S-Bahn München Marienplatz 660

EM-Halbfinale Deutschland-Frankreich: So kommt man trotz Stammstreckensperrung nach Hause

Derzeit finden nachts auf der S-Bahn-Stammstrecke in München Schienenschleifarbeiten statt. Dadurch kommt es zu Umleitungen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.