Startseite >> München News >> München: Betrunkene Autofahrerin schläft an Kreuzung ein – Polizei zieht sie aus dem Verkehr

München: Betrunkene Autofahrerin schläft an Kreuzung ein – Polizei zieht sie aus dem Verkehr

Eine betrunkene Autofahrerin ist am Freitagmorgen um 4 Uhr an der Ampel eingeschlafen. Nach vier Rotphasen erwachte sie und fuhr weiter. Wenig später konnte sie von einer Polizeistreife aus dem Verkehr gezogen werden.

Polizei Blaulicht
Polizei Blaulicht

Am Freitag, 15. Dezember 2017, gegen 4 Uhr, teilte ein Verkehrsteilnehmer der Polizei mit, dass vor der Ampel Donnersbergerbrücke Ecke Arnulfstraße in München-Neuhausen ein Auto stehen würde, in welchem eine Frau am Steuer schlafen würde. Nach insgesamt sieben Minuten fuhr die Dame unvermittelt weiter. Das Fahrzeug konnte schließlich durch die hinzugerufenen Polizeibeamten an der Kreuzung Arnulfstraße Ecke Steubenplatz gestellt werden. Bei der 37-jährigen Fahrzeugführerin konnte erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt.  Die Pkw-Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Auch lesenswert

Kindernotarzt München

München: Betrunkener SUV-Fahrer überfährt 3-jährigen Radfahrer und merkt es nicht

Ein 66-Jähriger hat am Donnerstag in Obersendling auf einer Verkehrsinsel in der Mitte eines Wendehammers ...

Unfallkommando Polizei München

München: Betrunkener Motorradfahrer fliegt aus Kurve und verletzt sich schwer

Am Sonntag hat ein Motorradfahrer in München-Untersendling in einer Kurve die Kontrolle über seine Honda ...

Olympiapark Schwimmhalle und Olympiaturm München

München: Betrunkene Radlerin fährt in Olympiapark gegen Pfosten und wird schwer verletzt

Eine betrunkene Frau ist am Donnerstag gegen 21.15 Uhr mit dem Fahrrad im Olympiapark gegen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.