Startseite >> München News >> Salvatorprobe Nockherberg 2016: Die besten Sprüche von Mama Bavaria

Salvatorprobe Nockherberg 2016: Die besten Sprüche von Mama Bavaria

Auf dem Nockherberg wurden am Mittwoch beim Salvator-Starkbier-Anstich die Politiker von Mama Bavaria Luise Kinseher wieder sauber derbleckt. Schwerpunkt ihrer Rede war das Thema Flüchtlinge.  Das Singspiel wurde in Seehofers Gehirn verpflanzt. Dort war er gleich in dreifacher Ausfertigung vorhanden.

Das Stadtmagazin München 24 hat an dieser Stelle die besten Sprüche aus der Fastenrede von Kinseher, dem Singspiel und die Reaktionen dazu zusammengetragen.

Luise Kinseher Salvator-Starkbierrede 2016 Nockherberg
Luise Kinseher als Mama Bavaria Salvator-Starkbierrede 2016 Nockherberg

Fastenrede Mama Bavaria alias Luise Kinseher

„Der Horst, mein Oberspross, kerngesund, groß und stattlich. Wenigstens äußerlich bist Du mir nicht missglückt.“

„Alle Religionen sind heute hier versammelt – die SPD, die CSU, Franken, Schwaben, Münchner, die Sechzger – Integration kann gelingen.“

„Volker Kauder von der CDU ist auch da. Du musst aber schon wieder heim. Hier bekommst Du nur subsidiären Schutz.“

„Gregor Gysi hatte das letzte Mal bei meiner Rede schon zwei Maß intus. Der konnte gar nicht mehr weggehen.“

„Der Thomas Oppermann traut sich was. Ist die Anwesenheit ein Friedensangebot oder eine Provokation?“

„Horst Seehofer und Markus Söder in einem Raum – aber sie haben auch eine Armlänge Abstand.“

„Ilse Aigner nimmt es mit der Integration sehr genau. Die ist so integriert, dass man sie fast nicht mehr sieht.“

„Wie oft habe ich dem Markus Söder schon gesagt – es heißt integrieren nicht in intrigieren.“

„Horst Seehofer integriert sich hauptsächlich in sich selbst.“

„An Markus Söder sieht man: Integration kann gelingen. Er ist ein gesamtbayerischer Wolperdinger – halb Schäufele, halb Weißwurst.“

„Dieter Bartsch, das hättest Du Dir auch nicht gedacht, dass Du nach 25 Jahren DDR-Ende nochmal bei Moskautreuen zu Gast sein darfst.“

„Edmund Stoiber, die haben den damals nicht entsorgt, sondern schockgefrostet – seitdem tauen sie ihn nach Bedarf immer wieder auf.“

„Stoiber und Seehofer in Moskau. Trotz Waffensanktionen kommen die zwei Granaten aus Bayern.“

„So wie der Edmund Stoiber den Putin angegangen hat, ich dachte, der macht den Antanztrick.“

„Das in Moskau war eigentlich Unterwerfung – aber auf Augenhöhe. Da könnte die Angela Merkel mal was lernen.“

„Obergrenze 200.000 Flüchtlinge? Hättest gesagt 234.857 dann hätte ich gesagt, das ist der Hrst, da hat er sich aber jetzt was überlegt. Das klingt nach Plan.“

„Horst, stoibert es jetzt bei Dir im Hirn auch schon ein bißchen? Hi und da ein Flüchtling, Sonntag mehr, da sind wir Christen – den Rest bringen wir zum Flughafen und zwar in 10 Minuten.“

„Es ist ja heute die bayerische Creme da, obwohl – es ranzelt hier und da schon a bissl.“

„Es ist schwer eine Obergrenze für Flüchtlinge festzusetzen, wenn es für das Leid keine gibt.“

„Markus Söder hat gleich gesagt, ein Zaun muss her. Der kauft sein ideologisches Handwerkszeug im Baumarkt. Deshalb war er auch immer schon in der Lage, seinen Gartenzaun für den Horizont zu halten.“

„Wo ist eigentlich unser Mautkasperl, der Alexander Dobrinth?  Der ewige Mauterer.

„VW bringt demnächst den Golf Dobrinth raus. Der Prototyp ist ein Tretroller.“

„Gabriel hat gedacht: Asylpaket II klingt nach der Hälfte von Hartz IV. Da hat er unterschrieben.“

„Die SPD ist an der messbaren Grenze des Verschwindens angelangt. Sie erinnert mich an Paulaner Weißbier Alkoholfrei. Da haben manche Freien Wähler ja noch mehr Promille.“

„Hubsi Aiwanger – für die AfD bist Du zu blass, für die CSU zu bleich. Du wirst in der Geschichte noch schwerer messbar sein wie eine Gravitationswelle.“

„Hubert Aiwanger ist ein Opfer des Bayerischen Schulsystems. Dem geht es wie dem Ludwig Spaenle, bei dem ist es das selbe.“

„Ilse Aigner – von der weißblauen Rose der CSU hin zur Kellerprimel vom Horst.“

„Markus Söder schläft dynamischer wie Joachim Herrmann redet.“

„Dem Söder hams als Buam g’sagt „Du, dein Hintern brennt.“ – Er hat nie nachgeschaut, aber seitdem rennt er.“

„Angst würde mir machen, wenn der Edmund Stoiber im Fasching mal als Söder geht.“

„Bei Andreas Scheuer – weiß ich, es war nicht der heilige Geist. Als Generalsekretär der CSU will er noch den Rechtesten aller Rechten auf den rechten Weg bringen.“

„Damit die AfD nicht die CSU-Sprache lernen muss, lernt der Andi Scheuer ihre.“

„Wenn die AfD sagt, dass an der Grenze geschossen werden kann, dann kann der Andi Scheuer nur noch die Kalibergröße nachreichen.“

„Anton Hofreiter ist bei den Grünen noch der Einzige, der noch strickt.“

„Toni, Du hast niemanden, mit dem Du über die TTIP-Unterlagen reden könntest, nicht mal einen Friseur.“

„Emilia Müller, das blinde Huhn“

„Heute lobe ich mal den Markus Rinderspacher, ich weiß zwar nicht für was.“

„Die Bayern-SPD hat dank Natascha Kohnen inzwischen mehr Facebook-Klicks als Wähler.“

„Guttenberg, das Schlossgespenst von Söders Alpträumen.“

„Seppi Schmid ist im Handeln nicht so gut, aber im Reagieren große Klasse.“

„Dieter Reiter hätte alle Flüchtlingsfragen mit dem Satz „Scheiß drauf, Wurst, Ozapft is“ gelöst.

„Servus Bausback, Du Ascheberger Würstle.“

„Für Angela Merkel ist die CSU nicht das Herz der Koalition, sondern der Blinddarm.“

„Markus Söder hat moralische Legasthenie“

„Der Humor ist das, was uns von Extremisten und Fanatikern unterscheidet.“

Zum Schluß ein Jodler von Luise Kinseher „Die unverselle Sprache, die man auf der ganzen Welt versteht.“

 

Reaktionen zur Starkbierrede von Luise Kinseher

Ministerpräsident Horst Seehofer: „In Franken ist die höchste Form des Lobes: Passt scho!“ Zur zweiten Frage: „Es passt scho!“ Zur dritten Frage: „Passt scho!“ Zur letzten Frage: „Ich hoffe, auch das passt“.

OB Dieter Reiter: „Mir hat die Rede sehr gut gefallen. Die Rede war gepfeffert. Ich habe mich amüsiert, die Regierungsbank wohl weniger. Wenn man mich als Macher bezeichnet, dann ist das eine gute Beschreibung. Beim Aufbau eines IKEA-Regals brauche ich aber meine Frau.“

Innenminister Joachim Herrmann: „Passt scho!“

Finanzminister Markus Söder: „Die Rede war solide. Einige lustige Szenen, manches in die Länge gezogen. Manches am Publikum vorbei. Witze über Krankheiten geht aber gar nicht.“

Singspiel „Brain Sturm“ – spielt in Seehofers Gehirn

Seehofer: „Die Ilse Aigner ist mein geistiges Tafelsilber, sie läuft aber schnell an.“

Merkel: „Horst, Willkommenskultur sieht anders aus.“ Seehofer: „Bei mir gibt es Gastfreundschaft, also für einen, sonst würde es Gästefreundschaft heißen.“

Seehofer: „Die Uhr geht nicht eine Stunde nach, das ist Bayern, da geht sie 23 Stunden vor.“

Seehofer: „Der Europäische Gedanke ist wie ein Probeabo. Gut, solange es nichts kostet.“

Merkel: „So Horst, ich muss los, die Geschichtsbücher warten.“

Herrmann: „Dein offenes Kellerfenster ist eine Sicherheitslücke.“

Herrmann: „Reiter bis wolkig, das ist nicht mehr mein Bayern.“

Herrmann: „Bei mir gehen die Alpen ganz um Bayern rum, dann kommt keiner mehr rein.“

zu Guttenberg: „Ich bin jetzt auch Professor – nach einem Wochenendkurs.“

Seehofer: „Eine Coverversion – würde zum Guttenberg passen.“

Söder singt: „Rechts von mir ist knapp daneben.“

Aigner: „Ich bin wohl das Erdkabel der CSU – wirkungsvoll aber unsichtbar.“

Seehofer: „Wir Bayern haben den Rest von Deutschland eben erst wieder als sicheres Drittland anerkannt.“

Gabriel: „In Bayern ist die Obergrenze an Sozialdemokraten noch lange nicht erreicht.“

Finale: „Bla,Bla,Bla – Ich will Dich nicht, Du wählst mich nicht“

 

Reaktionen auf das Singspiel

Horst Seehofer: „Es war ein sehr starkes Singspiel, schauspielerisch Extraklasse. Vieles ist auf anspruchsvolle Form auf die Schippe genommen worden.“

Barbara Stamm: „Schauspielerisch einmalig.“

OB Dieter Reiter: „Das Singspiel war überragend. Auch wie mit dem Thema umgegangen worden ist. Ich habe Standing Ovations auf dem Nockherberg noch nicht erlebt.“

Ilse Aigner: „War eine super Aufführung.“

 

———————————————

 

Noch eine Stunde bis zum Anstich – Markus Söder auf dem roten Teppich gegenüber dem BR: „Horst Seehofer dreimal. An sich reicht mir einer schon.“

Markus Söder ist schon da #nockherberg #Paulaner pic.twitter.com/FBW89hS8Cr

— Paulaner Brauerei (@PaulanerPresse) 24. Februar 2016

Horst Seehofer im Anschluss zum BR: „Was jede Woche aus Berlin kommt – schlimmer kann es nicht kommen.“

Ilse Aigner: Jeder kriegt sein Fett weg, aber ich glaube, wir haben es auch etwas verdient.“

 

Noch zwei Stunden bis zum Anstich –  Paulaner hat schon mal den vorbereiteten Saal getwittert:

Alles bereit #Nockherberg #Paulaner pic.twitter.com/cxYDirrvFI

— Paulaner Brauerei (@PaulanerPresse) 24. Februar 2016


Noch drei Stunden bis zum Anstich – Hauptthema in der Fastenpredigt wird in diesem Jahr wird bei Luise Kinseher in diesem Jahr das Thema Flüchtlinge sein. Sie wird dabei insbesondere auf die Rolle der CSU dabei eingehen. Was die im letzten halben Jahr von sich gegeben hätten, sei ganz schön heftig gewesen, meinte Kinseher vor ihrem Auftritt. Da falle es einer Kabarettistin durchaus schwer, den Humor zu behalten.

Das anschließende Singspiel wurde wieder von Regisseur Marcus H. Rosenmüller inszeniert. Hier wird Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Haltung zur Flüchtlingspolitik eine zentrale Rolle spielen.  So wird er gleich dreimal auf der Bühne erscheinen. Einmal in der bewährten Manier als „Ich“ mit Christoph Zrenner als sein Double, einmal als „Über-ich“, verkörpert von Paul Kaiser und dann noch einmal als „Es“, wobei die Besetzung im Vorfeld nicht verraten wurde. „Nur so wird der Zuschauer einen Zugang zu Seehofers Gehirn und seine Gedankengänge erhalten“, begründet Rosenmüller die Seehofer-Drillinge. Sigmund Freud lässt grüßen!

Neu im Singspiel wird in diesem Jahr Innenminister Joachim Herrmann erscheinen.  Parodiert werden wie in den vergangenen Jahren darüber hinaus Innenminister Joachim Herrmann, Finanzminister Markus Söder, Wirschaftsministerin Ilse Aigner, Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihr Vize Sigmar Gabriel, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, Grünen-Chef Anton Hofreiter und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter.

 

Noch vier Stunden bis zum Anstich – Der BR sendet die Starkbierprobe vom Nockherberg am Mittwoch, 24. Februar 2016, ab 18.30 Uhr live im Bayerischen Fernsehen und per Live-Stream im Internet. Die Live-Sendungen des Bayerischen Fernsehens zum diesjährigen Starkbieranstich am 24. Februar können ab 18.30 Uhr per Live-Stream auch im Internet mitverfolgt werden. Sie stehen anschließend in der Mediathek zur Verfügung. Durch das Programm der Rede und des Singspiels führen Amelie Fried, Christoph Deumling und Eva Mähl. „BR Heimat“ überträgt die Fastenpredigt live ab 18.30 Uhr im Hörfunk. Nach der Starkbierprobe heißt es um 21.00 Uhr: „Sauber derbleckt!“. Um 22.00 Uhr sendet „Kontrovers“ eine Nachlese live vom Nockherberg.  Ein „Best of“ der Starkbierprobe sendet das Bayerische Fernsehen dann noch einmal am Freitag, 26. Februar, um 19.45 Uhr.

Auch lesenswert

EHC München Meisterfeier 2017 Nockherberg

Eishockey: Fotostrecke Meisterfeier EHC München auf dem Nockherberg

Mit einem 4:0 Erfolg gegen Wolfsburg hatte der EHC München am Ostermontag seinen zweiten Meistertitel ...

Christian Schottenhamel und Florian Lechner neue Wirte Nockherberg, rechts Paulaner-Geschäftsführer Andreas Steinfatt

München: Es ist perfekt – Christian Schottenhamel übernimmt den Nockherberg zusammen mit Partner Florian Lechner

Der Berg ruft für Christian Schottenhamel und Florian Lechner. Sie werden die neuen Wirte der ...

Video und Fotostrecke: Wiesn-Finale im Hofbräu Festzelt

Es ist immer eine besondere, teils wehmütige Stimmung, wenn in den Festzelten auf dem Oktoberfest ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.