Startseite >> Aktuell >> Stadtviertel >> Feldmoching >> Feuerwehr München ehrt Lebensretter: Jugendlicher rettete Zweijährige im Feldmochinger See

Feuerwehr München ehrt Lebensretter: Jugendlicher rettete Zweijährige im Feldmochinger See

Ein zweijähriges Mädchen hat ein Jugendlicher am Donnerstag im Feldmochinger See vor dem Ertrinken gerettet. Das Mädchen war am Ufer ausgerutscht und ins Wasser gefallen. Die Münchner Feuerwehr suchte den Lebensretter, um ihn für sein vorbildliches Verhalten auszuzeichnen. Nachdem er gefunden wurde, besuchte der 13-jährige Florian am Samstag die Hauptfeuerwache München. 

Lebensretter Florian (Mitte) besucht die Feuerwehr München Quelle Foto Berufsfeuerwehr München
Lebensretter Florian (4. v.l.) besucht die Feuerwehr München
Quelle Foto Berufsfeuerwehr München

(Update 18.7.2017)  Am Donnerstag hatte ein Jugendlicher am Feldmochinger See durch sein couragiertes Eingreifen eine Zweijährige vor dem Ertrinken gerettet. Die Feuerwehr München startete daraufhin einen Aufruf, dass sich der junge Mann melden sollte. Mittlerweile hat er sich gemeldet. Am Samstagvormittag war dann der 13-jährige Florian mit seinen Eltern zu Besuch in der Hauptfeuerwache.

Vor den Toren der Hauptfeuerwache hielt Branddirektor Peter Hornburger eine kleine Ansprache, in der er den couragierten und vorbildlichen Einsatz von Florian lobte: „“Die Feuerwehr München möchte sich  bei Florian für sein couragiertes Handeln bedanken und hofft auf viele Nachahmer.“  Auch die Rettungskräfte der Feuerwache Moosach, die bei dem Einsatz am Donnerstag vor Ort waren, haben es sich nicht nehmen lassen, dem Lebensretter persönlich zu gratulieren.

Der 13-jährige wurde von den Feuerwehrmännern mit allem beschenkt, was ein junges Nachwuchsfeuerwehrherz höher schlagen lässt.
Gut ausgerüstet mit T-Shirt und Helm begann ein spannender Tag für Florian. Nach einem kleinem Imbiss mit der Wachmannschaft durfte der Nachwuchsfeuerwehrmann die nagelneue Drehleiter testen. Danach folgte eine Führung durch die komplette Wache und zum Abschluss wurden sämtliche Fahrzeuge der Hauptfeuerwache akribisch in Augenschein genommen. Dabei glänzte Florian immer wieder mit seinem beachtlichem Fachwissen, was den Fuhrpark der Feuerwehr München anbelangt.

(15.7.2017) Am 15. Juni 2016 gegen 16.40 Uhr hat ein unbekannter Jugendlicher einem zweijährigem Mädchen am Feldmochinger See in München das Leben gerettet. Die kleine stand an der abfallenden Böschung. Dabei kam sie auf den Kieselsteinen ins Rutschen und fiel ins Wasser. Ein unbekannter Jugendlicher, der in unmittelbarer Nähe stand, bemerkte dies und handelte sofort. Er zog das Mädchen, welches bereits komplett unter Wasser war, herauf und brachte sie ans Ufer. Dort konnte sie von der heranstürmenden Mutter entgegen genommen werden. Aufgrund des schnellen Handelns des jungen Mannes kam das kleine Mädchen mit dem Schrecken davon.

Sie wurde von der Rettungswagen-Besatzung der Berufsfeuerwehr und dem Kindernotarzt vor Ort kurz untersucht und anschließend zur Abklärung in eine Münchner Kinderklinik transportiert.

Aufruf der Münchner Berufsfeuerwehr:

„Wir suchen den Lebensretter der Zweijährigen, der durch das schnelle Erkennen der lebensbedrohlichen Situation und sein beherztes Eingreifen Schlimmeres verhinderte. Die Feuerwehr München möchte sich daher bei Ihm persönlich bedanken und Ihn für sein vorbildliches Verhalten auszeichnen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.