Startseite >> Veranstaltung >> IsarInselFest

IsarInselFest

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 02/09/2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Steinsdorfstraße und Praterinsel

Kategorien


Das IsarInselFest soll die Münchner Bevölkerung wieder zu einem Fest an ihre Isar holen. Anknüpfend an die historische Flaniermeile der Münchnerinnen und Münchner um die Jahrhundertwende soll diese Tradition einmal im Jahr für drei Tage wieder aufgelebt werden. Ein buntes, kulturell breitgefächertes Programm für jede Geschmacksrichtung und für jedes Alter wird den Besuchern angeboten.

Das Hauptaugenmerk liegt auf einem vielseitigen und kostenlosen Kulturprogramm. Ebenso werden die natürlichen Begebenheiten und Besonderheiten des Naturschutzgebietes berücksichtigt und auch die Isar wird im kulturellen Programm miteingebaut. Das Gelände zwischen Ludwigs- und Maximiliansbrücke verwandelt sich in den Veranstaltungstagen in ein spannendes Areal auf dem nicht nur Musik, sondern auch Kunst, Sport und Kreativität nicht zu kurz kommen.

Im Gegensatz zu kommerziellen Veranstaltungen ist hier keine gewinnorientierte Ausrichtung vorgegeben. Je nach Budget wird das Kulturprogramm mehr oder weniger ausgeweitet.

Für die Mitglieder des Isarinselvereins e.V. ist das Fest eine Gelegenheit und eine Chance, sich den Besucherinnen und Besuchern auch außerhalb ihres normalen Geschäftsbereichs zu präsentieren.

Auch lesenswert

Verkehrsunfall mit Tram in München-Nymphenburg Quelle Foto Feuerwehr München

München: PKW kollidiert mit Straßenbahn

Ein Seat ist am Freitagabend in München-Nymphenburg auf das Gleis einer Straßenbahn geraten und mit ...

Eine Antarktis im Kleinformat gibt es im Innenhof des Deutschen Museums zu sehen. Foto: Alfred-Wegener-Institut

Passend zum Wetter: Am Wochenende Polar-Ausstellung im Deutschen Museum München

14 Grad im Hochsommer in München – das passt zur Ausstellung, die am Wochenende im ...

Polizei München

München: Falscher Pflegedienst nimmt 89-jährigen Rentner aus – Fahndungsaufruf

Eine unbekannte Frau, die sich als Mitarbeiterin eines Pflegedienstes ausgegeben hat, besuchte am 3. August ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.