Startseite >> Tag Archiv: Wiesnreport

Tag Archiv: Wiesnreport

Wiesnblaulicht München: Entnervt aufgegeben – Frau liefert sich Verfolgungsjagd mit Taschendieb

Festnahme Bundespolizei Quelle Foto Bundespolizei

Einer 42-Jährigen hat am Sonntag ein 21-jähriger Taschendieb das Handy entwendet und wollte flüchten. Diese verfolgte den Dieb jedoch bis zum Haupteingang der Wiesn. Entnervt gab er dort auf und übergab ihr wieder das Handy. Taschendiebfahnder wurden auf den Vorfall aufmerksam. In der Folge türmte der 21-Jährige wieder, konnte aber später in einer S-Bahn in Pasing festgenommen werden. Am Sonntag, ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht München: Junge Frau von vier Männern sexuell bedrängt

Oktoberfest bei Nacht

Eine 24-jährige Besucherin des Oktoberfestes in München wurde am Dienstag gegen 23.30 in der Nähe der Theresienwiese von einer Gruppe von vier Männern sexuell bedrängt. Es gelang einem der Männer, ihre Jeans herunter zu ziehen. Sie wehrte sich mit Fußtritten und konnte fliehen. Die Polizei fahndet nach den unbekannten Männern. Am Dienstag, 27. September 2016, gegen 23.30 Uhr, verlor eine ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht München: Seitenspiegel abgetreten – 17 Autos und ein Motorrad beschädigt

olizei München Einsatzbild

Auf dem Heimweg am Sonntagabend von der Wiesn hat ein 29-Jähriger in München-Neuhausen 17 Autos beschädigt. Er machte sich vor allem einen Spaß daraus, die Seitenspiegel abzutreten. Am Montag, 26. September 2016, gegen 0.45 Uhr, war ein 29-jähriger Oktoberfestbesucher auf dem Nachhauseweg. Aufgrund seines überhöhten Alkoholspiegels trat er von mehreren Fahrzeugen, welche in der Nymphenburger Straße und in deren Umfeld ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht: Maß Bier angeblich schlecht eingeschenkt – Schankkellner in Finger gebissen

Oktoberfest Bierzelte Wirtsbudenstraße

Ein Wiesn-Besucher hat am Donnerstag Nachmittag moniert, dass eine Maß Bier angeblich schlecht eingeschenkt war. Der Schankkellner lehnte ein Nachschenken aber ab, weil das Bier bereits warm war. Bei einem anschließenden Gerangel hat der Gast dem Schankkellner in den Finger gebissen. Am Donnerstag, 22. September 2016, gegen 16.15 Uhr, ist ein 52-jähriger Wiesn-Besucher in einem Bierzelt zum Schankkellner gegangen und hat ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht Oktoberfest: Polizei findet „Allah ist groß“-Rufe gar nicht lustig

Haftzelle Wiesnwache Oktoberfest München

Ein betrunkener Deutscher wollte am Montag auf dem Oktoberfest wohl besonders einfallsreich sein. Er baute sich vor einer Polizeistreife auf, schrie „Allah ist groß“ und simulierte mit dem Ausruf „Boom“ eine Bombenexplosion. Das fanden die Polizisten aber gar nicht lustig und wollten ihn belehren. Weil der 25-Jährige daraufhin immer aggressiver wurde, durfte er über seinen Blödsinn in der Gefängniszelle auf ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht München: Bierzelt-Mitarbeiter will verlorenes Smartphone entwenden

Oktoberfest Bierzelte Wirtsbudenstraße

Ein Mitarbeiter in einem Bierzelt auf dem Oktoberfest in München hat beim Abräumen ein Smartphone am Boden entdeckt. Kurzerhand wollte er es unauffällig einstecken. Doch er rechnete nicht mit den Taschendiebfahndern der Polizei. Sie beobachteten sein Treiben und verhafteten ihn. Seinen Wiesnjob ist er auch los, denn er darf das Festgelände nicht mehr betreten. Am Sonntag, 18. September 2016, gegen ...

Mehr lesen »

Wiesnblaulicht München: Zwei Touristen von Bus und Taxi überfahren

Unfallkommando Polizei München

Das Gefährlichste am Oktoberfest in München ist der Weg dorthin. Bereits am ersten Wiesntag gab es zwei Verkehrsunfälle mit Touristen,  von denen einer leicht und einer schwer verletzt wurde. Am Samstag, 17. September 2016, gegen 19 Uhr, fuhr ein 68-Jähriger mit seinem Bus auf der Arnulfstraße und wollte an der Kreuzung Luisenstraße nach links abbiegen.  Zeitgleich war auf der Mittelinsel ...

Mehr lesen »

Oktoberfest: Mordversuch vor Käfer-Schänke – Hamburger Millionärsgattin jetzt doch hinter Gittern

Käfer Wiesnschenke

Nach einem Streit in der Käfer-Wiesnschänke auf dem Oktoberfest in München ist am Sonntag um 1 Uhr ein 33-Jähriger aus Ebersberg mit einem Messer niedergestochen worden. Am Sonntag hat sich eine 33-jährige Millionärsgattin aus Hamburg der Polizei gestellt und die Tat zugegeben. Sie habe sich bedrängt gefühlt, gab sie bei der Vernehmung an. Der Ermittlungsrichter am Münchner Amtsgericht hatte eine Untersuchungshaft ...

Mehr lesen »

Rundumbiesler und Schnupftabakkokser: Die Wiesnwache twitterte 12 Stunden live vom Oktoberfest

Videoüberwachung Wiesnwache Polizei Oktoberfest

Die Wiesnwache der Polizei twitterte am Freitag, 2.10.2015. von 12 bis 24 Uhr über die Einsätze der Wiesnwache auf dem Oktoberfest. Ein Wildbiesler, der mitten auf der Wirtsbudenstraße auf dem Oktoberfest rundum wahllos Passanten anpinkelt, Beschwerden über vermeintliche Kokain-Konsumenten, die sich aber nur weißen Schnupftabak – sog. Wiesnkoks aus Traubenzucker und Menthol – reinziehen oder ein US-Tourist, der auf der Wiesnwache ...

Mehr lesen »

Halbzeitbilanz Wiesnwache Oktoberfest: Weniger Straftaten – Mehr Maßkrug-Schlägereien und Festnahmen

Polizeistreife Wiesnwache Oktoberfest

Mit 1092 Einsätzen hatte die Polizei zur Halbzeit auf dem Oktoberfest geringfügig mehr Einsätze (+21) als im letzten Jahr. Insgesamt ist die Zahl der Strafanzeigen aber zurückgegangen. Sorgen macht der Wiesnwache die Zunahme von Maßkrug-Schlägereien mit einem Anstieg um mehr als 100 Prozent. „Unser Sicherheitskonzept hat auch dieses Jahr wieder sehr gut gegriffen. Auch wenn meine Kollegen sehr häufig eingreifen ...

Mehr lesen »